Startseite » News (Food) »

Fi und Hi Europe: drei Tage live, zwei Wochen online

Weltleitmesse für Lebensmittelinhaltstoffe fand als Hybridmesse statt
Fi und Hi Europe: drei Tage live, zwei Wochen online

Fi_und_Hi_Europe
710 Unternehmen aus aller Welt stellten auf der Fi und Hi Europe in drei Messehallen und auf der Online-Plattform mehr als 10 600 Produkte vor Bild: Fi Global
Drei Tage Fi und Hi Europe in Frankfurt haben deutlich gemacht: Präsenzmessen sind für Viele im Hinblick auf das Netzwerken nach wie vor das Salz in der Suppe. Trotz der aktuellen Situation waren Teilnehmer aus vielen Ländern auf der Weltleitmesse für Lebensmittelinhaltsstoffe zu Gast, um die Neuheiten der Branche zu erleben sowie Kunden und Partner zu treffen. Wer nicht vor Ort sein konnte, hatte die Möglichkeit, vom 22. November bis 2. Dezember online zu netzwerken und von den Content Sessions zu profitieren.

Das ausgereifte Konzept des Informa AllSecure Health & Safety Standards macht die Fi und Hi Europe für die Location Messe Frankfurt zum Prototypen für sichere und erfolgreiche Präsenzmessen. 710 Unternehmen aus aller Welt stellten an den über drei Messehallen verteilten Ständen sowie auf der Online-Plattform ihre mehr als 10 600 Produkte vor. Dass die Fi und Hi Europe Dreh- und Angelpunkt der Ingredients-Branche weltweit ist, zeigt die Internationalität der Besucher vor Ort: Fachleute aus 106 Ländern waren in Frankfurt zu Gast. Insgesamt verzeichnete die Fi und Hi Europe in Präsenz und online mehr als 13 000 Teilnehmer.

Julien Bonvallet, Fi Europe Brand Director, sagt: „Ich bin froh über die trotz der Reisebeschränkungen äußerst hohe Qualität der Teilnehmer. 73 % haben Budgetverantwortung und 36 % haben eine Funktion im obersten Management inne (C-Level). Bis zum Ende des zweiten Messetages waren schon 67 % der Ausstellungsfläche für 2022 in Paris gebucht – eine schöne Bestätigung für die Wertschätzung, die unsere Messe bei den Unternehmen genießt.“

Highlights der dreitägigen Präsenzmesse waren neben der Live-Verleihung der Fi Europe Innovation Awards sowie der Start-up Innovation Challenge auch die New Product Zone, unterstützt von Innova Market Insights, sowie ein vielfältiges Programm aus Vorträgen und Trendanalysen, das live gestreamt wurde. Begleitet wurde die Messe durch eine Online-Plattform, die noch bis zum 31. Dezember 2021 zum Netzwerken und Weiterbilden einlädt.

„Die Messezukunft ist definitiv hybrid. Dank der digitalen Elemente der Fi Europe konnten wir in diesem Jahr sogar mehr Leads generieren als in vorherigen Jahren“, so Natalie Meijers, Marketing Communications Manager bei Friesland Campina Ingredients. Monique Hartog, Brand & Marketing Manager bei Bunge Loders Croklaan, ergänzt: „Ein gut besuchter Messestand, viele intensive Gespräche und ein Innovation Award. Für uns war es eine wirklich tolle Messe.“ Bart Piscaer, Senior Account Manager bei Avebe, hält fest: „Ich bin froh, dass diese Messe in Präsenz stattfinden konnte. Kunden und Partner persönlich zu treffen ist einfach wertvoll.“

Bei der Fi und Hi Europe hat sich der Informa All Secure Health & Safety Standard erneut bewährt. Julien Bonvallet: „Mit 2G und dem All-Secure-Zehn-Punkte-Plan haben wir eine Grundlage geschaffen, dass die Fachbesucher mit einem guten und sicheren Gefühl vor Ort dabei sein konnten. Das haben mir viele Kunden und Teilnehmer bestätigt.“ Michael Biwer, Vice President Guest Events bei der Messe Frankfurt, ergänzt: „Dank 2G konnten Besucher sich in einer sicheren, kontrollierten Umgebung über die Neuigkeiten der Lebensindustrie austauschen.“

Neuer Standort in Paris für 2022

Im kommenden Jahr findet die Fi Europe erneut in Kombination mit der Hi Europe und als Hybridevent auf dem Messegelände Porte de Versailles in Paris statt. Mit dem neuen Standort hat das Team der Fi Europe auf die Rückmeldungen vieler Kunden und Partner reagiert. Die Location ist zentral gelegen, gut erreichbar und ermöglicht den Besuchern, auch von den Annehmlichkeiten der Pariser Innenstadt zu profitieren. Die Online-Ausgabe startet am 28. November 2022, die Präsenzmesse öffnet vom 6. bis zum 8. Dezember 2022 ihre Tore.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de