Startseite » Aktuelles (Food) »

Gelita übernimmt Mehrheit an türkischem Gelatinehersteller

Produkte mit Halal-Status im Fokus
Gelita übernimmt Mehrheit an türkischem Gelatinehersteller

Gelita
Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile am türkischen Gelatinehersteller Seljel ist die Gelita AG jetzt an insgesamt 23 Standorten weltweit vertreten. Im Bild: Headquarter in Eberbach, Deutschland Bild: Gelita
Anzeige

Die Gelita AG hat am 1. Dezember 2020 65 % der Anteile an dem türkischen Gelatinehersteller Seljel übernommen. Mit diesem Joint Venture stärkt Gelita weiter seine Position als weltweit führendes Unternehmen der Branche. Die übrigen 35 % der Anteile verbleiben bei der Gründerfamilie Tezman.

Seljel ist mit einer Produktionsmenge von ca. 6500 t Speise-, Pharma- und technischer Gelatine ein bedeutender türkischer Hersteller und beliefert neben dem nationalen Markt auch internationale Kunden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir zu einer Einigung gekommen sind. Seljel ist für Gelita eine ideale Ergänzung. Alle Produkte haben Halal Status, der uns hilft, die wachsende Nachfrage nach diesen Produkten zu bedienen.“, so Dr. Franz Josef Konert, CEO des Unternehmens. „Der starke globale Verbund der Gelita mit nun 23 Standorten weltweit wird noch weiter gestärkt und Seljel profitiert von Gelitas globaler Präsenz.“

Die Beteiligung ist Teil der Wachstumsstrategie des Unternehmens, um die steigende Nachfrage nach Gelatine, und insbesondere nach Gelatine vom Rind mit Halal-Status, zu bedienen. Neben den islamischen Ländern ist dies auch in weiten Teilen Asiens eine wichtige Voraussetzung, um die Marktanteile in dieser Wachstumsregion auszubauen.

Das Unternehmen Seljel mit heute ca. 220 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wurde im Jahr 1961 gegründet und konzentrierte sich in den ersten Jahren auf die Herstellung von technischer Gelatine. Seit 2010 wurde die Produktpalette zunächst um Speisegelatine, später auch um pharmazeutische Gelatine erweitert, alle mit Halal Status.

In den kommenden Wochen wird an einer zügigen Integration in den Konzernverbund gearbeitet, um die entstehenden Synergien optimal zu nutzen. Die unternehmerische Führung wird weiter von der Gründerfamilie Tezman ausgeübt.

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de