Startseite » News (Food) »

Jeder achte Erwerbstätige in Deutschland arbeitet in der Lebensmittelwirtschaft

Aktuelle Zahlen
Jeder achte Erwerbstätige in Deutschland arbeitet in der Lebensmittelbranche

Die_Deutsche_Lebensmittelwirtaschaft
Nach wie vor sind die meisten Betriebe der Lebensmittelwirtschaft (26 000) im landwirtschaftlichen Sektor angesiedelt Bild: Lebensmittelverband
Anzeige

Die Zahl der Erwerbstätigen in der Lebensmittelwirtschaft ist von 5,7 Millionen auf 5,4 Millionen leicht gesunken. Dennoch ist damit weiterhin jeder achte Erwerbstätige in Deutschland für die Branche tätig und arbeitet für die Lebensmittelwertschöpfungskette. Das zeigen die aktuellen Branchenzahlen für das Jahr 2019, die der Lebensmittelverband Deutschland in Kooperation mit der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und weiteren Branchenverbänden* erhoben und kürzlich bekannt gegeben hat.

Vom Feld oder Stall zu den Verarbeitern in Handwerk, Industrie und von dort aus zum Handel oder ins Gastgewerbe – die Lebensmittelwertschöpfungskette umfasst die Bereiche Landwirtschaft, Agrargroßhandel, Lebensmittelhandwerk, Ernährungsindustrie, Lebensmittelgroß- und -einzelhandel sowie das Gastgewerbe. Ebenfalls zurückgegangen ist die Anzahl der Betriebe von knapp 700 000 auf 658 000. Nach wie vor sind zwar die meisten Betriebe (267 000) im landwirtschaftlichen Sektor angesiedelt, aber genau hier ist auch der deutlichste Rückgang um ca. 10 % zu verzeichnen (Vorjahr 295 000). Den größten Umsatz erzielte der Lebensmittelgroßhandel mit 230 Mrd. Euro (223 Mrd. Euro im Vorjahr), gefolgt vom Lebensmitteleinzelhandel mit 217,5 Mrd. Euro (208,5 Mrd. Euro im Vorjahr). Es folgen die Ernährungsindustrie (185 ,3 Mrd. Euro), die Landwirtschaft (60,4 Mrd. Euro), das Gastgewerbe (59,5 Mrd. Euro), der Agrargroßhandel (52,6 Mrd. Euro) und das Lebensmittelhandwerk (42,6 Mrd. Euro). Während der Umsatz im Lebensmittelgroß- und -einzelhandel gestiegen ist, ist er im Gastgewerbe am stärksten zurückgegangen von 89,7 auf 59,5 Mrd. Euro. Insgesamt ist die Branche für 6,5 % der gesamten Wertschöpfung in Deutschland verantwortlich, was 199,5 Mrd. Euro entspricht.

* Deutscher Bauernverband (DBV), Deutscher Fleisch-Verband (DFV), Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), Deutscher Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA), Deutscher Konditorenbund (DKB), Bundesverband des Deutschen Lebensmitteleinzelhandel (BVLH), Handelsverband Deutschland (HDE).

Die aktuellen Graphiken finden Sie hier.

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de