Startseite » News (Food) »

Sternmaid nimmt vierte Sachet-Anlage in Betrieb

Ausweitung der Abfüllkapazität in Portionsbeutel
Sternmaid nimmt neue Sachet-Anlage in Betrieb

Sternmaid_Sachetanlage
Mit der vierten Sachet-Anlage reagiert Sternmaid auf die wachsende Nachfrage nach Produkten, die ein Kleinverpackungen abgefüllt sind Bild: Sternmaid

Die Abfüllung in Kleinverpackungen wird bei Endverbrauchern immer beliebter. Um der nicht abreißenden Nachfrage gerecht zu werden, hat Lohnabfüller und Co-Packer Sternmaid jetzt die bereits vierte Abfüllanlage für Siegelrandbeutel innerhalb weniger Jahre in Betrieb genommen. Am Standort Wittenburg können nun pro Tag bis zu 1 Mio. Sachets flexibel mit pulver- und granulatförmigen Lebensmitteln, Instant-Getränken oder Nahrungsergänzungsmitteln befüllt werden.

Erst im August 2020 nahm Sternmaid seine dritte Sachet-Anlage in Betrieb: Eine Triplex-Anlage, die drei Beutel gleichzeitig befüllt. Seit März 2022 läuft die Abfüllung in Portionsbeutel bereits auf vier Anlagen, je zwei Duplex- und Triplex-Linien. Die erneute Ausweitung der Abfüllkapazität in Portionsbeutel ist die Reaktion auf die stetig wachsende Nachfrage seitens der Verbraucher und damit auch der Kunden von Sternmaid. Zudem befeuern die Zuwachsraten bei pulvriger Nahrungsergänzung wie Vitaminmischungen oder Mineralstoffe, innovative Nutricosmetics-Konzepte sowie funktionelle Instant-Getränke diesen Trend zusätzlich. Vorportionierte Produkte bedienen außerdem den Wunsch nach Convenience, denn sie sind ideal für unterwegs und lassen sich jederzeit schnell und unkompliziert nutzen.

Damit die jeweiligen Mischungen immer in exakt derselben Menge in die Beutel gelangen, verfügen die Anlagen über hochpräzise Dosiersysteme und zusätzlich über geeichte Kontrollwaagen. So werden über- oder unterfüllte Sachets zuverlässig ausgeschleust, was insbesondere bei funktionellen Produkten sehr wichtig ist.

Sternmaid legt besonders großen Wert auf Sicherheit und Lärmschutz: Die neue Anlage läuft, genau wie die drei anderen Anlagen, besonders leise. Als Teil des Gesamtkonzepts wurden der Abfüll- und Verpackungsbereich baulich voneinander getrennt.

Bei der Montage und Inbetriebnahme ist das Team inzwischen geübt. „Auf der mittlerweile vierten Sachet-Anlage konnten wir in Rekordzeit mit der Produktion starten. Dank hervorragender Planung, Vorabfertigung sämtlicher Komponenten und Kleinteile sowie Vorabinstallation der Mediensäule konnte bereits nach einer Woche der erste Abnahmetest erfolgen“, berichtet Projektleiter Jan Zabel.

Klicken und gewinnen!

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de