Startseite » News (Prozesstechnik) »

Praxisnähe im Fokus

Internationales Pharma Forum vereint aktuelles Wissen rund um die Abfüllung flüssiger Medien
Praxisnähe im Fokus

Rund 170 Besucher kamen aus aller Welt nach Schwäbisch Hall zum 3. Pharma Forum
Anzeige
Rund 170 Teilnehmer aus Europa (einschließlich Russland), den USA, Indien, Südkorea, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Ägypten hatten sich zum 3. Pharma Forum in Schwäbisch Hall angemeldet. Themen waren aktuelle Branchentrends rund um die Abfüll- und Verpackungsprozesse. Die Veranstaltung fand am 15. und 16. September auf dem Betriebsgelände der Optima Group Pharma statt.

Der Veranstalter, die Optima Group Pharma, präsentierte ein Programm, das ganz auf die Interessen des Fachpublikums zugeschnitten ist: Themen waren beispielsweise die Auswahl geeigneter Barrieretechnologien beim Abfüllen und Verpacken, der Einfluss von biopharmazeutischen Produkten auf die Verpackungstechnik, Sicherheitsstrategien in der pharmazeutischen Gefriertrocknung oder auch das Erfolgspotenzial von Simultaneous Engineering. Bei den insgesamt 14 Referaten lag der Schwerpunkt auf Praxisnähe, ergänzt durch wissenschaftlichen Background, durch Überlegungen zur Wirtschaftlichkeit sowie zu den regulatorischen Rahmenbedingungen. Die Referenten kamen aus den USA und Europa und sind für führende Pharma- und Beratungsunternehmen tätig.

Zwischen den Präsentationen war Zeit für Diskussionen und Gespräche, die von allen Beteiligten rege genutzt wurden. Außerdem wurden für die Teilnehmer Rundgänge durch die Werkshallen der Optima Group Pharma organisiert. Gleich mehrere Maschinen zur Verarbeitung von Vials und Fertigspritzen stehen kurz vor der Auslieferung und wurden präsentiert. An diesen Maschinen Maschinen zeigte Optima Lösungen im Bereich der Maschinenflexibilität, der Barrieretechnologien, der Produktausnutzung und der Füllgenauigkeit sowie zur Montage von Safety Devices. Eine Pilot-Gefriertrocknungsanlage zur Ermittlung wichtiger Prozessparameter ergänzte das Informationsangebot. Der Premium-Partner Lugaia stellte sein Disposable-System Stericon für sterile Transfers in und aus Isolatoren vor. Auch das neue Partnerunternehmen, die Metall + Plastic GmbH aus Radolfzell war vertreten. Das Unternehmen stellt mit 75 Mitarbeitern Isolatoren, Ansatzisolatoren, Schleusen und Testverfahren für Isolatoren her. Zudem werden E-Beam-Sterilistationstunnel sowie gasdichte Türen produziert. Unter dem Dach der Optima- Unternehmensgruppe wird der Standort in Radolfzell unverändert fortgeführt. Christoph von Stenglin leitet auch weiterhin als Geschäftsführer Metall + Plastic. Die Beteiligung der Optima Group Pharma an Metall + Plastic stellt eine ideale Ergänzung des Produktspektrums dar.
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de