Startseite » Partner » Fette Compacting »

Containment Guard von Fette Compacting ermittelt Rückhalteleistung von Tablettiersystemen

Expositionsmessungen
In sieben Schritten

Fette Expositionsmessungen
Für die Expositionsmessungen nach dem Containment Guard durchlaufen Tablettenpresse und Prozess-Equipment eine festgelegte Reihenfolge von sieben Messszenarien. Bild: Fette Compacting GmbH
Anzeige

Da sie zunehmend aktive und hochaktive Wirkstoffe verarbeitet, stellt die Pharmaindustrie steigende Anforderungen an das Containment. Mit dem Containment Guard hat Fette Compacting ein Verfahren entwickelt, das Expositionsmessungen speziell für die Tablettenproduktion auslegt.

Der Containment Guard von Fette Compacting ist das erste Qualitätszertifikat, das die Rückhalteleistungen von Containment-Tablettiersystemen schon vor der abschließenden Risikoprüfung des Betreibers ermittelt. Aus den Ergebnissen eines standardisierten Verfahrens wird das Containment Guard-Level abgeleitet. So können Pharmahersteller Containment-Anlagen verschiedener Lieferanten aussagekräftig vergleichen.

Die Expositionsmessungen bauen auf der ISPE-Richtlinie zur Bewertung des Partikelrückhaltevermögens von pharmazeutischer Ausrüstung (APCPPE) auf. Der Containment Guard fügt diesen Messvorgaben weitere hinzu, um den Nutzen für die Tablettierung zu maximieren.

Für die Messungen werden Tablettenpressen und Prozess-Equipment in sämtlichen denkbaren Zusammenstellungen aufgebaut. Sie durchlaufen in der Regel eine Reihenfolge von sieben Messzyklen, den Cycles. Dabei wird unter anderem die Rückhalteleistung beim Ein- und Ausschleusen von Werkzeug oder bei einem Stromausfall ermittelt. Alle Cycles werden dreimal pro Konstellation wiederholt.

Die sieben Cycles im Überblick:

1: Nullmessung
Zu Beginn des Messdurchlaufs wird die Grundbelastung des Messraums mit der Testsubstanz ermittelt. Anhand dieses Werts kann eine bessere Einordnung der nachfolgenden Versuchszyklen erfolgen.

2: Produktion
Der Bediener richtet die Tablettenpresse ein und startet den Betrieb. Um die Rückhalteleistung während der laufenden Produktion zu messen, arbeitet die Maschine eine halbe Stunde im Normalbetrieb. Auch typische Prozesse wie das Ziehen von Mustertabletten für die Qualitätskontrolle werden in diesem Zyklus getestet.

3: Ein- und Ausschleusen
Der Bediener schleust Stempel und Werkzeug durch den Rapid-Transfer-Port in die Maschine. Anschließend nutzt er die Handschuhgriffe, um die Stempel zu wechseln. Am Ende des Cycles werden die Werkzeuge wieder aus der Anlage entnommen.

Fette Containment Mitarbeiter vor Maschine
Bild: Fette Compacting GmbH

4: Fehlertest
Der Fehlertest simuliert einen Stromausfall. Dafür laufen die Tablettenpresse und die Filtereinheit zunächst fünf Minuten im regulären Betrieb und werden dann abgeschaltet. Ab diesem Punkt übernimmt das Notfallsystem des Air-Managements. Die anschließende Messung dauert 25 Minuten.

5: Reinigung des Innenraums
Über die Handschuheingriffe fasst der Bediener in den Maschineninnenraum und führt eine Innenraumreinigung des Pressraums und gegebenenfalls des Isolators durch. Je nach Anlage wird zudem eine Handwaschpistole eingeschleust und die Komponenten werden manuell nachgereinigt. Anschließend startet das Waschprogramm. Die ganze Zeit bleiben die Fensterklappen der Maschine geschlossen.

Fette Compacting Absaugen an Maschine
Bild: Fette Compacting GmbH

6: Prozess-Equipment entfernen
Der Aufwärtsentstauber und der Checkmaster des Gerätes werden abgedockt. Für diesen Schritt gibt es zwei Messszenarien: Tablettenpresse mit Isolator und Tablettenpresse mit waschbarem Prozess-Equipment. Wird eine Maschine mit Isolator gemessen, entfällt dieser Schritt und es geht nach Cycle 5 direkt mit Cycle 7 weiter.

7: Ausbau der Fill-O-Matic
Der Bediener öffnet die Fensterklappen und baut die Fill-O-Matic und die Stempel aus. Die Tablettenpresse wird feucht ausgewischt.


Kontakt
Sven Hems, Fette Compacting
Manager Containment Systems
E-Mail: shems@fette-compacting.com


Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de