Reinraum-Trends in Frankfurt

Querschnittstechnologie mit guten Aussichten

Am 24. und 25. Oktober 2012 zeigt die Cleanzone auf dem Frankfurter Messegelände Technologien rund um den Reinraum
Anzeige
Höhere Anforderungen, neue Materialien und Anwendungsgebiete: Reinräume stellen in immer mehr Industrien eine der wesentlichen Hilfstechnologien dar. Welche Trends und Märkte sich in naher Zukunft als die wichtigsten entwickeln, wird auf der Cleanzone branchenübergreifend diskutiert. Die internationale Fachmesse mit Kongress geht am 24. und 25. Oktober 2012 in Frankfurt am Main an den Start.

Dampfmaschine, Eisenbahn, Automobil, Telefon, PC: In den sogenannten „Kondratjew-Zyklen“ haben große Innovationen die Welt maßgeblich verändert. Zwar sind sich die Trend-Experten derzeit noch nicht 100-prozentig einig, welche Technologie ausschlaggebend für den jetzt beginnenden Zyklus sein wird, eines ist jedoch sicher: Reinräume spielen in nahezu jeder Hightech-Branche eine wesentliche Rolle – und sind daher unmittelbar an der kommenden Innovationswelle beteiligt.

Innovationen und neue Materialien
Ein starker Treiber für die Reinraumtechnologie bleibt der anhaltende Trend zur Miniaturisierung wie etwa in der Raum-, Luft-, Halbleiter- und Nanotechnologie. Die sich auf diesen Gebieten ständig neu entwickelnden Möglichkeiten und Anforderungen inspirieren die Reinraumtechnologie selbst zu Innovationen: Reinraumzonen statt ganzer Reinräume, effektivere Kombination verschiedener Reinraum-Klassen oder kleinere, flexibel einsetzbare Reinräume sorgen dafür, dass sich deren Einsatz in immer mehr Branchen rechnet. Reinräume mittlerer Klassen finden beispielsweise schon jetzt verstärkt Verwendung in der Automobilindustrie, unter anderem bei der Produktion von hochedlen Innenausstattungen oder Lackierungen. Der Grund ist einfach: Der Anspruch der Kunden an das Design der Edel-Marken steigt und die Industrie ist gefordert, mit überzeugender Qualität zu antworten.
Ebenfalls ein starker Trend ist die voranschreitende Substitution von Materialien: Insbesondere in der Pharma-, Lebensmittel- und Gesundheitsindustrie gewinnt der Einsatz von Kunststoff weiter an Bedeutung für Produkte wie Verpackungen, Ampullen, Spritzen o. ä. Medizintechnische Innovationen wie bioresorbierbare Implantate oder Semicoated-Linsen für die minimalinvasive Chirurgie setzen hierbei höchste Maßstäbe. Allerdings stellt gerade die Herstellung bzw. Verarbeitung von Kunststoff eine besondere Herausforderung für die Reinraumtechnologie dar. Probleme wie Wärmeentwicklung, der Einsatz von Schmierölen oder die zum Reinraum konträr laufenden Luftströme müssen gelöst werden. Neue Ideen und Standards sind gefragt. Daher eröffnen sich aktuell für die Experten auf diesem Gebiet beste Chancen auf den internationalen Märkten.
Herausforderung Zulieferer
Onkologie, Krankenhaushygiene, Biopolymere, multifunktionale Proteine, Luftfahrt- oder Halbleitertechnologie – über alle Einsatzgebiete hinweg sehen sich die verschiedenen Industrien, aber auch die Planer von Reinräumen mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Einige der wichtigsten sind die weltweit steigenden Qualitätsansprüche der Kunden sowie die steigende Nachfrage nach lupenreinen Produkten aus dem Reinraum. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sind Hersteller gezwungen, die eigene Produktion und gegebenenfalls die Zulieferer beständig zu kontrollieren und zu optimieren. Dazu bestimmen gerade für pharma- und medizin-technische Produkte immer schärfer werdende gesetzliche Anforderungen den internationalen Markt und führen außerdem zu wesentlich härteren Produkthaftungen, die die gesamte Herstellung betrifft. In der Folge sind auch immer mehr zuliefernde Unternehmen gefordert, Lösungen zu finden, in Reinräumen zu produzieren und zu verpacken.
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de