Anlagenbau. Lexikon Pharmatechnologie - prozesstechnik online

Lexikon Pharmatechnologie

Anlagenbau

Anzeige

Siehe auch: Kostengesichtspunkte.

Die technisch kontrollierte, praktische Herstellung von Anlagenbauteilen, wie Behältern, Wärmetauschern, Rohrleitungssystemen etc., aufgrund von bestätigten und geprüften technischen Zeichnungen und Spezifikationen auf Basis entsprechender Fertigungszulassungen und Zertifikate (TÜV- bzw. ASME-Zulassung o. ä.) der bauteilausführenden Personen für die verschiedenen spanlosen und spanabhebenden, schweißtechnischen (Schweißen), montagetechnischen (Montage) und prüftechnischen Fertigungs- und Kontrollverfahren.

Der Anlagenbau für technische Apparate für die pharmazeutische Industrie hat dabei besondere Anforderungen zu erfüllen. Speziell im Edelstahlapparatebau ist auf reine „weiße” Werkstätten / Personal zu achten und eine entsprechend langjährige Erfahrung sowie die Nutzung modernster Technologien und entsprechender Prüf- / Kontrollverfahren mit Volldokumentation zu berücksichtigen. Qualifizierte Anlagenbauer verfügen über eine entsprechende ISO-9000-Qualitätssicherungs-Zertifizierung (siehe International Organization for Standardization) und zusätzliche Zulassungen nach ASME-Code (American Society of Mechanical Engineers), TÜV etc.

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de