Braunfärbung. Lexikon Pharmatechnologie - prozesstechnik online

Lexikon Pharmatechnologie

Braunfärbung

Anzeige

Bräunliche Verfärbung von Bauteiloberflächen.

Verfärbungen der Oberflächen von Bauteilen im Praxisbetrieb deuten auf unerwünschte Veränderungen hin und machen intensive Ursachenforschung notwendig.

Jede erkennbare Verfärbung von an sich typisch metallfarbenem Edelstahl ist ein sicheres Anzeichen für eine Veränderung der Oberflächenschicht bzw. der Passivschicht und ist ausreichender Anlass zur näheren Analyse.

Ursachen für beobachtete Braunfärbungen können z. B. sein:

  • Bräunliche Verfärbungen in der Hitzeeinflusszone von Schweißnähten, bedingt durch etwas zu geringe Formiergasspülung (Formiergas) und leichte Fe-Oxidbildung oder durch Bildung von Mn-Oxiden auf der Passivschicht durch sublimierendes Mangan.

  • Bräunliche Flächenverfärbungen bei Überpassivierung durch warme oxidierende Säuren. Durch die (lokal) etwas dicker ausgebildete chromoxidreiche Passivschicht werden lichtbrechungsverursachte Braunfärbungen erkennbar, die allerdings völlig unproblematisch sind.

  • Braunfärbungen durch Oberflächenkontakt mit heißer NaOH-Lösung von ca. 5 bis 10 % bei 80 bis 90 °C über > 300 h, wobei zunehmend Eisen aus der Legierung (oberste Schicht) ausgewaschen wird und damit praktisch eine wesentlich dickere Passivschicht entsteht, die zu scheinbarer Braunfärbung infolge Lichtbrechungseffekten führt.

  • Braunfärbung bei dem Fluorpolymer PVdF durch Öffnen von Doppelbindungen im Molekülverband infolge chemischen Angriffs, wodurch unter HF-Abgabe Alterungseffekte (Alterung) eintreten, die den Polymerwerkstoff schädigen.

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de