Dilatation. Lexikon Pharmatechnologie - prozesstechnik online

Lexikon Pharmatechnologie

Dilatation

Anzeige

Längenzunahme eines Stoffes infolge von Zugspannungen (Normalspannungen).

Bei allen Festkörpern werden durch (kleine) mechanische Spannungen elastische Deformationen hervorgerufen.

Im Gültigkeitsbereich des Hookschen Gesetzes bestehen lineare Zusammenhänge zwischen Spannung und Verformung.

Die Verformung kann aus reiner Dilatation (relative Längenänderung Δλ/λ) oder aus reiner Scherung bzw. aus einer Kombination von Dilatation und Scherung bestehen.

Auf Basis der Gesamtverformung (Dilatation + Scherung) kann ein näherungsweiser mathematischer Zusammenhang zwischen Elastizitätsmodul E und Schubmodul G über die Poissonsche Zahl µ (Verhältnis der relativen Querkontraktion zur relativen Längsdilatation) mit

G = E/2(1 + µ) bzw. E = 2G(1 +µ)

ermittelt werden.

Bei vielen Polymerwerkstoffen ist G ca. E/3, was sehr wichtig ist für die festigkeitstechnische Auslegung von Konstruktionen aus Polymerwerkstoffen. Für Metalle bzw. Legierungen ist eine so allgemeine Angabe nicht möglich, sondern für jedes Metall / jede Metalllegierung im Einzelnen zu bestimmen.

Bei der Deformation (Dilatation und Querkontraktion) ist im Rahmen der einfachen mathematischen Fassung grundsätzlich von Volumenkonstanz auszugehen, obgleich dies bei näherer Betrachtung nicht zulässig ist und stets eine (minimale) Volumenreduzierung infolge Querkontraktion vorliegt.

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de