Faserhaftverhalten. Lexikon Pharmatechnologie - prozesstechnik online

Lexikon Pharmatechnologie

Faserhaftverhalten

Anzeige

Verhalten von technischen Werkstoffen bei Kontakten mit textilen Stoffen.

In der praktischen Verfahrenstechnik kommt es häufig zu Kontakten (Reibung) zwischen technischen Werkstoffen und textilen Stoffen. Der Reibkontakt von Materialien aus natürlichen oder synthetischen Fasern mit Oberflächen von technischen Werkstoffen, wie z. B. austenitischen Edelstahllegierungen, wird durch das Faserhaftverhalten der Edelstahloberfläche anschaulich beschrieben. Dabei ist v. a. die (wahre) Mikrotopographie (Topographie) der Edelstahloberfläche für das Faserhaftverhalten von wesentlicher Bedeutung, wobei v. a. die mikroskopische Glattheit das Faserhaftverhalten beeinflusst.

Wischt man im Rahmen einer technologischen Prüfung, etwa mit einem Faserstoff (z. B. Watte), über die Metalloberfläche und prüft anschließend die Oberfläche mittels Mikroskop, so findet man bei mikrorauen Oberflächen einzelne an der Oberfläche verhakte Fasern, welche auf weniger günstiges Faserhaftverhalten hinweisen.

Elektrochemisch polierte Edelstahloberflächen sind flitterfrei (frei von Oberflächengraten) und zeigen ein sehr geringes Faserhaftverhalten; metallblanke Oberflächen sind mikrorau mit typischen Flittern und zeigen meist ein deutlich ausgeprägtes Faserhaftverhalten.

Die technische Bedeutung des Faserhaftverhaltens ist besonders für den Apparatebau im Textilmaschinenbereich bzw. in der Papier- und Zell-stoffindustrie gegeben.

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de