Gefügeinhomogenität. Lexikon Pharmatechnologie - prozesstechnik online

Lexikon Pharmatechnologie

Gefügeinhomogenität

Anzeige

(Systematische) Unregelmäßigkeit im Aufbau eines Metallgefüges (Gefüge).

Inhomogenitäten im Gefüge von austenitischen Edelstahllegierungen können sowohl bezüglich der Elementenverteilung (z. B. Deltaferrit) als auch bezüglich des strukturellen Aufbaus (z. B. Chromcarbide) vorliegen, wobei merkliche Veränderungen der Elementenverteilung (etwa durch Diffusionen während höherer Temperaturphasen wie z. B. der Sigma-Phase) auch Veränderungen des (lokalen) strukturellen Aufbaus verursachen.

So führt z. B. die Diffusion von Kohlenstoff in die Oberfläche einer austenitischen Edelstahllegierung (beim Glühen ungenügend entfetteter Oberflächen) zu Chromcarbidbildungen in der Korngrenze und Chromverarmung im Korn – also Elementen- und Strukturinhomogenitäten in lokalen Bereichen der Legierung.

Ähnliches ist bei Deltaferritbildungen in der Schweißnaht bei Cr-Diffusionen infolge Temperaturdifferenzen bei der Abkühlung zu beobachten.

Abb. G 4: Schematische Darstellung prinzipiell möglicher Gitter- und Strukturdefekte in einem Edelstahlgefüge. (Quelle: G. Henkel)

Gefügeinhomogenitäten bei Kunststoffen ergeben sich meist bei sehr großen Polymerisationsgradspektren (Polymerisationsgrad), bei Weichmacherflucht, bei thermischer Schädigung von Hauptvalenzbindungen (Chemische Bindungen), z. B. während der thermoplastischen Verarbeitung (z. B. Spritzgießen) bzw. bei der Anquellung (Quellung) durch Lösungsmittel bzw. Penetration von Feststoffpartikeln.

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de