Oberflächendefekt. Lexikon Pharmatechnologie - prozesstechnik online

Lexikon Pharmatechnologie

Oberflächendefekt

Anzeige

Siehe auch: Oberflächenfehler.

  • Abweichung vom spezifizierten Zustand (Lastenheft, Zeichnung, Spezifikation etc.) einer technischen Oberfläche von Bauteilen aus Kunststoff oder einer austenitischen Edelstahllegierung. Die Feststellung von Oberflächendefekten ist rein formal nur anhand einer exakten Spezifikationsbeschreibung des gewünschten Oberflächenzustandes möglich. Eine solche Spezifikation kann für austenitische Edelstahllegierungen u. a. enthalten:

    Abweichungen von den vorgegebenen Spezifikationsdaten bei der Prüfung dieser Werte über die ebenfalls vorgegebenen max. Toleranzwerte stellen prinzipiell Oberflächendefekte dar, die gegebenenfalls vor Inbetriebnahme der Anlage zu beheben sind.

  • Über diese definierbaren und objektiv messbaren Eigenschaftswerte hinaus, welche im Übrigen in der Regel meist nur stichprobenartig bzw. lokal oder aber indirekt gemessen und beurteilt werden können (z. B. Elektronenspektroskopie zur chemischen Analyse, Auger-Analyse etc), zeigen sich in der Prüfpraxis eine ganze Reihe von meist lokalen Oberflächendefekten, wie

    die bei technischen Oberflächen kaum generell bzw. formal definiert werden können und betreffend derer von Fall zu Fall von entsprechenden Fachleuten (meist subjektiv) zu entscheiden ist, ob diese Defekte für den vorgesehenen Einsatzzweck bedenklich sind oder nicht.

    Defekte dieser Art in einer Spezifikation grundsätzlich völlig zu verbieten, ist erfahrungsgemäß kein gangbarer Weg, da in diesem Fall die entsprechenden Bauteile praktisch nicht herstellbar wären. Wichtig ist dagegen etwa anhand von geeigneten Mustern eine entsprechende Toleranzgrenze für die diversen Defekttypen (Defektkatalog) zu definieren.

    In der ASME-BPE 2000 (American Society Mechanical Engineering-Bioprocessing Equipments) ist der Versuch unternommen worden, in Form eines Defektkataloges eine Vielzahl der o. g. Defekttypen zu beschreiben und Zulässigkeiten / Unzulässigkeiten festzulegen.

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de