Pyrogene. Lexikon Pharmatechnologie - prozesstechnik online

Lexikon Pharmatechnologie

Pyrogene

Anzeige

Stoffe, die bei parenteraler Gabe Fieber erzeugen.

Grundsätzlich wird zwischen endogenen und exogenen Pyrogenen unterschieden. Endogene Pyrogene werden vom Körper selbst gebildet und beispielsweise bei Zelltod freigesetzt. Exogene Pyrogene können verschiedene Arzneimittel sein, aber auch Bestandteile der Primärverpackung (Organozinnverbindungen), Bestandteile von Viren, Pilzen oder Bakterien. Pharmazeutisch von größter Bedeutung sind Zellwandbestandteile gramnegativer Bakterien (Lipopolysaccharide), die Endotoxine, die sich durch pyrogene Wirkung schon im Nanogrammbereich auszeichnen.

Parenteralia müssen grundsätzlich frei von Pyrogenen sein. Um dieses zu gewährleisten, sind kontrollierte Produktionsbedingungen eine Grundvoraussetzung, durch die verhindert wird, dass Keime, die bei ihrer Inaktivierung Pyrogene freisetzen können, in den Herstellungsprozess gelangen.

Speziell fachgerecht elektrochemisch polierte und konditionierte austenitische Edelstahloberflächen von Anlagen und Systemen lassen reproduzierbar optimale Reinigungserfolge der Edelstahloberflächen erzielen und erfüllen nachweislich die Anforderungen pyrogenfreier Edelstahloberflächen aufgrund der optimalen Funktionalität der Oberflächen in hohem und verlässlichem Maße (Abb. P 13).

Abb. P 13: Endotoxinbildung durch Besiedelung der Edelstahloberfläche mit gramnegativen Bakterien in Abhängigkeit von der Oberflächengüte. (Quelle: G. Henkel)

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de