Intelligenz im Kesselbetrieb mit digitalen Assistenten

Octapharma modernisiert Dampfversorgung

Anzeige
Octapharma, Spezialist auf dem Gebiet Humanproteine aus Blutplasma und humanen Zelllinien, hat am Standort Wien den Energieversorgungsbereich modernisiert. Ein vorausgegangener Energy Quick Check half, die Effizienzpotenziale auf Basis der kundenspezifischen Ausgangslage zu identifizieren. Jetzt ergänzen neue Technologien die seit 2007 bestehende Dampfversorgung.

Die Modernisierung des Energieversorgungsbereichs bei Octapharma in Wien umfasste unter anderem die Integration des digitalen Effizienzassistenten MEC Optimize sowie Automatisierungseinrichtungen für die Wasseranalyse von Bosch Industriekessel. Die Systeme schaffen künftig Transparenz bei der Dampfversorgung: Die smarte Datenanalyse verbessert Produktionsprozesse und Energieeffizienz, zudem werden mithilfe künstlicher Intelligenz Handlungsempfehlungen generiert.

Der Effizienzassistent MEC Optimize analysiert und interpretiert die Kesselanlagendaten und informiert das Betreiberpersonal bereits im Vorfeld über ungünstige Betriebsbedingungen sowie Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung. Steigt zum Beispiel der Brennstoffverbrauch aufgrund zu hoher Absalzraten, meldet MEC Optimize mögliche Ursachen. Eine weitere zentrale Aufgabe ist die vorausschauende Zustandsüberwachung, die sogenannte Predictive Maintenance. Der digitale Assistent trifft Vorhersagen zur Restlaufzeit aller wichtigen Komponenten und unterstützt bei der Wartungsplanung. Für Octapharma liegen die Vorteile auf der Hand: „Wir können die Systemwerte einfacher überwachen, erkennen frühzeitig ungünstige Betriebszustände und erhalten ein detailliertes Monitoring, ohne vor Ort sein zu müssen“, berichtet Orestis Almpanis-Lekkas, Head of Utilities am Standort Wien. Durch die Kopplung an den Fernzugriff MEC Remote kann der Betreiber die Daten von MEC Optimize auch aus der Ferne sicher abrufen und die Betriebsinformationen auf mobilen Endgeräten wie Notebook oder Tablet einsehen.

Vollautomatische Wasseranalysen

Ergänzend liefert das nachgerüstete Wasseranalysegerät von Bosch alle relevanten Daten aus den vollautomatischen Wasseranalysen an die Steuerungsanlage beziehungsweise an MEC Optimize. Die Wasserbeschaffenheit für Dampfkesselanlagen unterliegt strengen Vorschriften und ist entscheidend für einen langlebigen und zuverlässigen Anlagenbetrieb. Bei Octapharma wird das Kesselbuch nun digital geführt und Wasserwerte werden vollautomatisch erfasst. Der digitale Assistent übernimmt die Interpretation der gemessenen Werte. Daraus resultieren Handlungsempfehlungen, Warnungen oder eine automatische Änderung der Wasseraufbereitung. Octapharma profitiert von einem zuverlässigen Anlagenschutz und von einem störungsfreien Prozess. Das führt zu deutlichen finanziellen Einsparungen.

Umrüstung der Steuerungsanlage

Die weiteren Modernisierungsmaßnahmen umfassten unter anderem die Umrüstung der Steuerungsanlage auf die neueste Generation der Kessel- und Anlagensteuerung von Bosch. Hier punktet Octapharma jetzt durch eine höhere Automatisierung des Kesselbetriebs. Zudem erreicht das Wiener Unternehmen durch zusätzliche Wärmerückgewinnungsmodule ein Maximum an Energieeffizienz: Über 20 000 Euro pro Jahr spart die Rückgewinnung der Wärmeenergie im Brüdendampf (Entgasungsprozess) und Absalzwasser ein. Auch die Umwelt profitiert durch rund 150 t weniger CO2-Emissionen pro Jahr. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von etwa 90 Kraftfahrzeugen. Darüber hinaus sorgen neue Schalldämmhauben für geringe Brennergeräusche im Kesselhaus. Alle Komponenten von Bosch sind für eine einfache Nachrüstbarkeit ausgelegt; so gelang der Umbau reibungslos und ohne Unterbrechung der Dampfversorgung. Flexibel und lösungsorientiert beschreibt Orestis Almpanis-Lekkas von Octapharma die Zusammenarbeit mit Bosch und ergänzt: „Mit MEC Optimize können wir künftig Handlungsfelder und Verbesserungspotenziale viel schneller erkennen und direkt umsetzen.“ Der digitale Assistent ermöglicht somit eine höhere Anlagensystemeffizienz und einen wirtschaftlicheren Kesselbetrieb durch reduzierte Energiekosten.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: Bosch Industriekessel


Autorin: Annemarie Wittmann

Marketing/Kommunikation, Bosch Industriekessel

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de