Pharma

Roboter-Steuerung mit Anti-Schwapp-Effekt

Anzeige
Kommen im pharmazeutischen Abfüll- und Verpackungsprozess Roboter für Handlingfunktionen zum Einsatz, ist ein Schwappen der Flüssigkeiten im Behältnis häufig unerwünscht. Bildet sich beispielsweise ein Flüssigkeitsfilm an der Wand eines Vials, kann sich dies im Gefriertrocknungsprozess nachteilig auswirken. Optima Pharma hat aus diesem Grund eine Robotersteuerung entwickelt, mit der der Füllspiegel im vom Roboter aufgenommenen Behältnis – auch bei schnellen kombinierten Dreh- und Seitwärtsbewegungen – immer auf konstanter Ebene verbleibt. Die komplexe Robotersteuerung verhindert erfolgreich das Schwappen von Flüssigkeiten im Behältnis.

prozesstechnik-online.de/cav0912411
Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de