Startseite » Pharma » Verfahren mechanisch (Pharma) »

Prozessanlage für die Kosmetikproduktion

Für schnelle Produktwechsel
Prozessanlage für die Kosmetikproduktion

php03212557.jpg
Prozessanlage SPP von IKA Bild: IKA-Werke
Anzeige

Flexibilität und Effizienz sind das A und O für die Hersteller der Kosmetikindustrie. Um Formulierungen, Farben und Düfte schnell ändern zu können, sind schnelle Produktionsumstellungen wichtig. Diese Anforderungen erfüllt die Standard Production Plant (SSP) von IKA. Ohne lange Umbauzeiten oder kostspielige Anpassungen kann auf einer sehr flexiblen Anlage eine gesamte Produktpalette von Cremes über Salben bis Lotionen produziert werden. Die SPP-Anlage mischt homogen sowohl flüssige als auch feste Produktbestandteile zu qualitativ hochwertigen Emulsionen und Suspensionen – dies sowohl bei niedriger als auch bei hoher Viskosität. Hohe Scherkräfte bei kurzen Produktionszeiten werden durch die patentierte Misch- und Dispergiermaschine DBI erreicht. Die SPP ist in acht Größen und einem Nutzvolumen bis zu 4000 l erhältlich.

IKA-Werke GmbH & Co. KG, Staufen

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de