Startseite » Pharma » Verfahren »

Thermostate für anspruchsvolle Temperieraufgaben

Ob kalt oder warm, kein Problem
Thermostate für anspruchsvolle Temperieraufgaben

Anzeige
Die Magio-Reihe ergänzt das Julabo-Programm mit leistungsstarken Thermostaten. Für eine maximale Flexibilität sind die Brückenthermostate, Kälte- und Wärmethermostate sowie Umwälzthermostate in unterschiedlichen Kombinationen sowie verschiedenen Größen erhältlich. Durch ausgewähltes Zubehör lassen sich die Magios problemlos an anspruchsvolle Temperieraufgaben anpassen.

Der Einsatz von anspruchsvollen Temperiertechnologien ist auch in der Prozesstechnik von großer Bedeutung. Hierfür entwickelte Julabo die High-end-Thermostate der Magio-Reihe. Ideal für den Einsatz in Labors und Industrie werden die Thermostate nach höchsten Qualitätsstandards in Deutschland gefertigt. Die Thermostate bieten einen Arbeitstemperaturbereich von -50 bis +300 °C mit einer Heizleistung von bis zu 3 kW. Durch die hohe Heiz- und Kühlleistung sind sehr kurze Aufheiz- und Abkühlzeiten garantiert. Auch bei höheren Umgebungstemperaturen bis +40 °C arbeiten die Kältethermostate gewohnt zuverlässig und genau. Durch die leistungsstarke Druck-/Saugpumpe mit Leistungswerten von bis zu 31 l/min bzw. 0,92 bar (Druckseite) und -0,4 bar (Saugseite) sind die Magio-Thermostate ideal für anspruchsvolle externe Applikationen geeignet. Die stufenlos einstellbare Pumpe ist die leistungsstärkste ihrer Klasse und problemlos an druck- oder volumensensitive externe Anwendungen anzupassen. Darüber hinaus können auch Proben im internen Bad temperiert werden. Um Beständigkeit gegenüber chemischen Stoffen zu gewährleisten, sind alle mediumberührenden Teile aus Edelstahl gefertigt. Eine hochwertige Isolierung aller relevanten Komponenten unterstützt die Energieeffizienz. Die Magio Brückenthermostate vereinen eine starke Heizleistung von 3 kW (MX-Z) und 2 kW (MS-Z) mit maximaler Flexibilität. Durch die verstellbare Brücke können die Thermostate auf beliebigen Badgefäßen mit einem Füllvolumen von bis zu 100 l und einer Eintauchtiefe von 200 mm (MX-Z) und 150 mm (MS-Z) verwendet werden.

Bedienen leicht gemacht

Das hochauflösende TFT-Touchdisplay bietet eine mehrsprachige Bedienoberfläche und optimale Sichtbarkeit bzw. alle relevanten Funktionen auf einen Blick. Dank des durchdachten Bedienkonzeptes wird eine intuitive Bedienung der Thermostaten über das Display möglich. Drei vordefinierte, großzügige Hauptscreens zeigen die Daten und Grafiken mit unterschiedlichen Anwendungsschwerpunkten. Selbst der Füllstand des Temperiermediums ist bequem über die Füllstandanzeige am Display zu überwachen. Die Menüführung ist selbsterklärend und nach der Relevanz der täglichen Arbeit angeordnet. Alle Displayfunktionen sind mit einem Fingertipp zu bedienen. Die Supportfunktion unterstützt jederzeit bei weiterführenden Detailfragen. Für eine einfache Anwendung sind alle Bedienelemente und Sicherheitsfunktionen von vorne zu betätigen. Der Netzschalter an der Oberseite des Thermostaten schaltet gleichzeitig Thermostat und Kältemaschine ein bzw. aus. Schräg gestellte Pumpenanschlüsse auf der Geräterückseite erleichtern das Anschließen von externen Applikationen. Für einen optimierten Arbeitsablauf bietet der integrierte Programmgeber das automatische Durchlaufen von Temperatur-Zeitprofilen.

Die USB-, RS232- und Ethernet-Schnittstellen unterstützen das Datenmanagement, die Integration in Prozessstrukturen und eine einfache Fernsteuerung. Optional sind analoge Schnittstellen zur Integration in Prozessleitsysteme oder Anschluss für hochpräzises Messen und Regeln direkt in der extern angeschlossenen Applikation verfügbar. Der externe PT100 ist standardmäßig enthalten.

Für mehr Sicherheit

Während des Betriebs kontrolliert der Thermostat das angeschlossene Kühlaggregat vollständig. Kritische Zustände werden frühzeititg optisch und akustisch angezeigt. Bei Übertemperatur oder Unterniveau greift die automatische Abschaltung. Die Klassifizierung III nach DIN12876–1 ermöglicht einen sicheren Betrieb, auch
mit brennbaren Flüssigkeiten. Eine integrierte Ventilation führt Luft über den Baddeckel und minimiert so die Kondensation. Ein Kunststoffgriff am Deckel schützt vor ungewollten Berührungen mit heißen Oberflächen.

Das Entleeren der Temperierflüssigkeit erfolgt ohne spezielles Werkzeug bequem und sauber über den Ablasshahn. Für eine zeitsparende Pflege und Wartung kann das magnetisch fixierte Frontgitter leicht abgenommen werden. Wie bei Julabo üblich haben alle Magios seitlich keine Lüftungsschlitze. So können sie im Labor platzsparend direkt neben weiteren Geräten und Applikationen oder an Wänden aufgestellt werden. Modellabhängig sind die Kältethermostate aus der Magio-Reihe mit Laufrollen für einen leichten Transport ausgestattet.

Julabo GmbH, Seelbach

Halle B2, Stand 304


Autorin: Silja Moser-Salomon

Marketing & PR,

Julabo



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de