Die heiße Phase ist eingeläutet. Track- & Trace-Lösung gegen Lieferverzug - prozesstechnik online

Track- & Trace-Lösung gegen Lieferverzug

Die heiße Phase ist eingeläutet

Anzeige
Bis Februar 2019 muss verschreibungspflichtige Arznei innerhalb der EU zwingend mit Sicherheitsmerkmalen ausgestattet sein, die ein Original unmissverständlich von einer Fälschung unterscheiden. Pharma-Unternehmer müssen jetzt handeln, wollen sie ernste Konsequenzen vermeiden. Mit dem Traceable Quality System (TQS) von OCS Checkweighers können Lieferschwierigkeiten verhindert werden.

Die durchgängige Track&Trace-Lösung TQS ist ein Schlüssel hin zur Echtheitsgarantie von Arzneimitteln. Die Identifizierung und lückenlose Rückverfolgbarkeit von Originalpräparaten stellt in Verbindung mit einem manipulationssicheren Verschluss der Faltschachteln die Basis für uneingeschränktes Vertrauen vonseiten der Verbraucher dar. Die besondere Herausforderung von Track&Trace besteht dabei in der Berücksichtigung aller international gültigen Anforderungen hinsichtlich Fälschungssicherheit für Medikamente. Hierfür bietet TQS hohe Flexibilität bei einfacher Implementierung und Inbetriebnahme. Ob Serialisierung, Versiegelung der Faltschachteln mit Tamper-Evident-Etiketten, durchgängige Aggregation oder zuverlässige Integration in Verpackungsmaschinen: TQS-Applikationen sind Hightech-Lösungen mit uneingeschränkter Kompatibilität gegenüber bereits vorhandenen Maschinen- und Systemkomponenten.

Offene XML-Schnittstellen
Dabei gestaltet sich die Bedienung des gesamten Systems über nur eine Softwareoberfläche sehr einfach. Im TQS wird sowohl der Inhalt als auch das Drucklayout des gewünschten Drucks gleichzeitig mittels Configure Fast generiert. Transportsystem, Codiereinheit, Kamera, Waage und Etikettierer werden nur mit einer Software gesteuert. Das bedeutet für den Bediener ein komfortables Einrichten und kurze Umrüstzeiten bei Produktwechsel. Der sonst übliche langwierige Wechsel in verschiedene Bedienoberflächen entfällt komplett. Diese Durchgängigkeit erstreckt sich über alle Aggregationsstufen.
Darüber hinaus steht TQS für offene XML-Schnittstellen für sicheren und zuverlässigen Datentransport. Der Line Manager des TQS sorgt hierbei für geringen IT-Aufwand. Die Produktionsauftragsdaten können direkt in die Maschine eingespeist werden. Der Line Manager läuft auf einem der TQS-Module der Linie und kann einfach und bequem an eine Vielzahl von Level-3-Anbietern angeschlossen werden. Der Kern des Line Managers ist die Produktionsdatenbank. Dort werden die Daten während des Produktionsvorgangs gehalten. Durch den lokalen Zwischenspeicher ist die Produktionslinie für den Fall temporärer Server- und Netzwerkinfrastrukturausfälle gesichert. Die dauerhafte Datenspeicherung erfolgt hingegen nur in den Level-3-Systemen.
TQS erhöht somit die pharmazeutische Prozess- und Produktsicherheit. Die einzelnen Maschinen stehen für Effizienz und Bedienfreundlichkeit. Angefangen von der sicheren Übernahme der einzelnen Faltschachteln aus der vorgelagerten Verpackungsmaschine über das Codieren, Verifizieren und Serialisieren mit durchgängiger Aggregation über Bündel, Umkarton bis zur Paletteneinheit sind die Einheiten individuell zugeschnitten auf die jeweiligen Kundenanforderungen.
All-in-One-Serialisierungsmaschine
So steht das Modell TQS-SP für eine Serialisierungslösung einzelner Faltschachteln, die lagenstabil und sicher aus dem Kartonierer übernommen werden. Das eingesetzte Oberläufersystem lässt sich einfach, schnell und stufenlos auf verschiedene Faltschachtelformate anpassen. Die Bedruckung erfolgt wahlweise auf den seitlichen Laschen oder der Oberseite der Faltschachtel. Die Installation der Maschine kann im Linienverbund mit automatischer Einheit oder als mobile Stand-alone-Lösung mit manueller Produktzufuhr erfolgen. Auch eine nachträgliche Integration in Verpackungslinien ist möglich.
Die TQS-HC-A übernimmt die komfortablen Eigenschaften der TQS-SP hinsichtlich Produktführung und Serialisierung und ergänzt sie um eine abschließende Vollständigkeitsprüfung mittels hochpräziser Gewichtserfassung (mit separatem Auffangbehälter für gewichtsbedingt ausgeschleuste Packungen). Zusätzliche Module erweitern sie um eine kompakt integrierte Tamper-Evident- sowie eine länderspezifische Vignetten-Funktionalität. Damit können alle weltweit bekannten Regularien hinsichtlich Serialisierung dank TQS mit nur einer Maschine platzsparend auf nur 1800 mm Maschinenbreite erfüllt werden. Damit ist die TQS-HC-A in dieser Variante besonders kompakt.
Die Aggregation von Bündeln – formatunabhängig und flexibel – geschieht mit der TQS-BP. Sie verfügt über die Ausstattung zur Umsetzung der ersten Aggregationsstufe. Die TQS-BP ermöglicht die Zusammenfassung der Seriennummern von mehreren Einzelpackungen zu einer für das Bündel eigenen und einzigartigen Seriennummer. Die Maschine verfügt über ein formatunabhängiges Transport- und Lesesystem. Die Bündel werden direkt aus dem Bündelpacker übernommen oder manuell per Hand zugeführt. Die intelligente Code-Identifikation der TQS-BP erlaubt eine hohe Flexibilität trotz möglicher Variationen in der Bündelgeometrie. Unabhängig davon, ob die Bündel straff banderoliert, geschrumpft oder volleingeschlagen verpackt sind, können diese mit der optionalen UV-Kameravariante sicher und zuverlässig ausgelesen werden.
Für die semiautomatische Aggregation manuell gepackter Umkartons ist schließlich die TQS-CP verantwortlich. Mit ihr lassen sich komfortabel die Einheiten einer niederen Verpackungsebene (Faltschachtel oder Bündel) der höheren Verpackungsebene (Versandkarton) zuordnen. Die Verpackungseinheiten werden durch den Bediener lagenweise in den Versandkarton gegeben. Nach dem Packen jeder Lage wird über die vollintegrierte Kamera von oben eine vollflächige Aufnahme gemacht. Nachdem die definierte Anzahl von Lagen und Einheiten erreicht ist, wird die Aggregationsstufe abgeschlossen und automatisch ein Etikett erzeugt. Mit der TQS-CP lässt sich auch die nächste Verpackungsstufe (etwa Versandkarton auf Palette) abbilden. Mithilfe der Option TQS-MP-EXT kann hierbei parallel die Aggregation der Palette stattfinden. Der Bediener wird durch das integrierte Display am mobilen Scanner unterstützt.
Leistungsstarke Integrationsvarianten
Zum TQS-Produktportfolio gehören ferner Module zur zuverlässigen 360°-Runduminspektion (mit oder ohne Hilfscodebedruckung) von Flaschen und Vials sowie Komponenten zur direkten Integration in Verpackungsmaschinen. Diese Komponenten stehen den selbstständigen Maschineneinheiten der TQS-Reihe funktionell in nichts nach. TQS-Integrationsvarianten sind besonders dann sinnvoll, wenn vorhandene Einbausituationen nicht genügend Platz für weitere Einzelmaschinen bieten. Die Integration dieser Baugruppen erfolgt grundsätzlich in Zusammenarbeit mit dem Maschinenbauer, da es sich hierbei immer eine um anlagenspezifische Integrationen handelt.
Halle 2, Stand 421

Guido Schönfelder
Marketing,
OCS Checkweighers
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen.

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Instandhaltung 4.0

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de