Einfach praktisch und hygienisch

Lagerschrank für Austausch-Siebeinleger

dei09171167a.jpg
Mithilfe von Spannvorrichtungen und einer durchgängigen Dichtung lässt sich der Einlegerschrank staubdicht verschließen
Anzeige
Nicht genutzte Austausch-Siebeinleger stehen häufig als Staubfänger in der Gegend rum. Engelsmann hat eine hygienische und zugleich sehr praktische Lager- und Transportmöglichkeit im Programm: spezielle Lagerschränke für Austausch-Siebeinleger. Die Baugröße der dichtverschließbaren Schränke ist individuell. Sie sind das hygienische Plus für jede Sieblösung.

Bei Siebmaschinen ist das Wechseln der mit Siebgewebe bespannten Einleger ein Arbeitsschritt, der unter Umständen sehr häufig durchgeführt werden muss, wenn auf der Maschine mehrere Produkte gesiebt werden oder das gewünschte Kornspektrum variiert. Die Anpassung der Maschine an ihre neue Aufgabenstellung erfolgt durch den Austausch des Einlegers bzw. durch Umrüstung der Maschine auf ein anderes Siebgewebe. Betreiber von Siebmaschinen arbeiten daher mit mehreren Austausch-Einlegern.

Doch wohin mit den Siebeinlegern, die gerade nicht genutzt werden? Diese Frage stellte sich auch ein Hersteller von Pulvermischungen für die Verarbeitung in Fertiggerichten. Um die Mischungen von Agglomeraten und Grobpartikeln zu befreien, setzt der Betreiber eine Engelsmann-Siebmaschine der Baureihe JEL Konti ein. Zum Einsatz in der Lebensmittelindustrie wurde die komplett in Edelstahl gefertigte Schutzsiebmaschine zusätzlich gemäß GMP-Richtlinien ausgeführt.

Lagermöglichkeit gesucht

Weniger zufrieden war der Betreiber jedoch mit der Hygiene beim Wechseln der Siebeinleger. Um die nicht im Einsatz befindlichen Einleger sicher zwischenlagern zu können, suchte er nach einer geschlossenen Lagermöglichkeit, die sowohl Kreuzkontaminationen als auch dem Entweichen feinster Produktpartikel in die Produktionsatmosphäre vorbeugt. Da die Einleger räumlich getrennt von den Siebmaschinen aufbewahrt werden, sollte die Lösung außerdem ein einfaches und schnelles Handling der Siebeinleger ermöglichen.

Für solche Anwendungsfälle bietet Engelsmann einen speziellen Lagerschrank an, in den Austauschsiebeinleger komplett eingeschoben und zwischen gelagert werden können – sei es nur für den Siebwechsel oder auch für längere Zeit. Der Schrank kann mithilfe einer robusten Tür, Spannvorrichtungen und einer durchgängigen Dichtung staubdicht verschlossen werden. Für den Fall, dass Produkte mit einer höheren Temperatur gesiebt werden, befinden sich in der Tür Entlüftungsschlitze. So können aufgeheizte Siebeinleger ungehindert abdampfen, ohne dass sich im Lagerschrank zu viel Feuchtigkeit sammelt.

Die Baugröße der Schränke und die Lage der Einschubfächer sind individuell anpassbar, sodass auch Einleger mit empfindlichen Abreinigungssystemen genug Platz haben und nicht beschädigt werden können. Ein weiterer Vorteil des Einlegerschrankes liegt darin, dass man ihn als Transportbehälter nutzen kann, falls die Siebeinleger intern zur Siebmaschine transportiert oder zur Neubespannung extern verschickt werden müssen. Der Schrank kann im Bedarfsfall bequem mit einem Stapler aufgenommen oder bei der mobilen Variante auf Rollen bewegt werden.

Halle 4A, Stand 323

www.prozesstechnik-online.de
Suchwort: dei0917engelsmann


Ugur Beyazal

Technischer Leiter Siebtechnik,
J. Engelsmann



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de