Abwasser

prozesstechnik-online.de
Lasergebohrte Filter sorgen für sauberes Wasser

Projekt zur Entfernung von Mikroplastik für Green Award nominiert

Mikroplastik gelangt tagtäglich in unser Abwasser und in die Umwelt. Aber Kläranlagen sind bislang kaum in der Lage, die winzigen Kunststoffteile im Abwasser ausreichend herauszufiltern. Nun soll Abhilfe geschaffen werden: Das BMBF fördert seit 2019 …

prozesstechnik-online.de
Fast ohne Energieaufwand

Pneumatische Impulsmischung in der Abwasserbehandlung

Die DS Smith Paper Deutschland GmbH in Aschaffenburg benötigte für ihre Abwasserbehandlung einen Pufferbehälter mit 3000 m3 Nutzvolumen. In diesem wird das Abwasser nicht mit mechanischen Rührwerken, sondern mit großen Luftblasen homogenisiert. MPT Meß- und Prozeßtechnik …

prozesstechnik-online.de
Mit intelligenten Pumpen als Basis

Effiziente Wasseraufbereitung

Grundfos bietet ein Portfolio mit einfachen und integrierten Lösungen für eine sichere und effiziente Wiederverwendung von Abwasser an. Der Pumpenhersteller berücksichtigt mit dem Konzept i-Solutions den gesamten Prozess und kann Lösungen so anpassen, dass sie …

Anzeige
prozesstechnik-online.de

Online-Überwachung von Prozess- und Abwasser mit dem 2029 Process Photometer

Metrohm Process Analytics bietet mit dem 2029 Process Photometer eine Komplettlösung für die 24/7-Online-Analytik von kritischen chemischen Parametern in industriellen Prozess- und Abwasserströmen. Das Einzelparametersystem führt photometrische Absorptionsmessungen im Bereich des sichtbaren Lichts durch und ist …

prozesstechnik-online.de
Win-Win-Situation für Umwelt und Unternehmen

Automatisierte Abwasserbehandlungsanlage senkt Betriebskosten

Der Verpackungshersteller Mosburger in Strasswalchen betreibt seit Sommer 2018 eine neue Behandlungsanlage für Produktionsabwasser. Das tiefschwarze Abwasser hat eine CSB-Konzentration von bis zu 10 000 mg/l, zudem beträgt die Konzentration der abfiltrierbaren Stoffe über 3000 mg/l. Mit der …

prozesstechnik-online.de
Mithilfe lasergebohrter Kleinstlöcher

Wasserfilter entfernt Mikroplastik

Mikroplastik aus dem Abwasser zu filtern stellt die Abwasserbetriebe vor große Herausforderungen. Eine Gruppe von fünf Partnern aus Industrie und Forschung will jetzt einen Filter entwickeln, der mit lasergebohrten Löchern bis zu 10 µm kleine Partikel …

Anzeige
prozesstechnik-online.de
Verbundprojekt Hyreka

Multiresistente Keime aus Abwasser filtern

700 bis 800 t Antibiotika pro Jahr wurden im Jahr 2014 laut dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Deutschland allein in der Humanmedizin eingesetzt, in der Veterinärmedizin wurden im Jahr 2017 rund 730 t an …

prozesstechnik-online.de

Trübes vollständig klären

Der Kerzenfilter CF von BHS-Sonthofen wird eingesetzt, um gering mit Feststoff belastete Flüssigkeiten zu klären. Anwendungsgebiete sind beispielsweise Gaswäsche, die Rückgewinnung von Glykol aus Erdgas oder die Aufbereitung von industriellen Abwässern. Der Filter arbeitet vollautomatisch …

prozesstechnik-online.de
Corden Pharma setzt auf oxidative Abwasseraufbereitung

Stabile Wirkstoffe nachhaltig zerstören

Wie beseitigt man möglichst gründlich Arzneimittelrückstände aus dem Abwasser? Corden Pharma setzt auf eine Anlage von Envirochemie, die mit Advanced Oxidation arbeitet. Das ist nicht nur effizient – es ist auch in mehrfacher Hinsicht flexibel. …

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de