Lösemittel

prozesstechnik-online.de

Stickstoff selbst gemacht

Bei mechanischen und thermischen Verfahren entstehen einerseits Stäube, andererseits werden bei der Reinigung Lösemittel verdampft. Das heißt, es bestünde permanent Brand- und Explosionsgefahr – würde man nicht mit Stickstoff inertisieren. Richard Kertsch Es gibt sehr viele Produktionsverfahren, …

prozesstechnik-online.de

Einstufige Spaltrohrmotorpumpe für hohe Anforderungen

Die Baureihe HCN/HCNF wurde von Hermetic für äußerst anspruchsvolle Einsatzgebiete konzipiert. So ist die Baureihe HCN für sehr aggressive, feuergefährliche, giftige, leicht flüchtige Fluide, Lösemittel oder andere Substanzen vorgesehen. Die HCNF wird für Flüssiggase eingesetzt. …

prozesstechnik-online.de
Syntheseverfahren in der konzentrierten Phase

Ganz ohne Lösemittel

Mit lösemittelfreier Prozessführung, dem sogenannten Dry Processing, lassen sich zwei entscheidende Ziele erreichen: umweltfreundliche Prozesse und eine deutliche Senkung der Investitions- und Betriebskosten. Die Schweizer Firma List konzentriert sich dabei nicht auf einzelne Verfahrensschritte, sondern …

Anzeige
prozesstechnik-online.de

Membranfiltration organischer Lösemittel

Auf die druckgetriebenen Verfahren der Umkehrosmose, der Nanofiltration und der Ultrafiltration, auf die konzentrationsgetriebenen Verfahren der Pervaporation und der Dampfpermeation sowie auf die Memb-ranextraktion konzentriert sich die Kühni AG, Allschwil/Schweiz. Ein strategischer Schwerpunkt liegt auf der …

prozesstechnik-online.de

Umweltfreundlich codieren

Eine effiziente Lösung zum Codieren ist der Continuous Inkjet-Codierer Linx 6900 Solver von Bluhm. Das System spart bis zu 40 % Lösemittel ein und sorgt gleichzeitig dank geringerer Solventverdunstung für ein besseres Produktionsklima. Von der …

prozesstechnik-online.de
Gefriertrocknung mit hohem Wärmeübertragungsgrad

Lockere Pulver garantiert

Die traditionelle Gefriertrocknung in Schalen ist zeitaufwendig und arbeitsintensiv. Eine wirtschaftliche Alternative hat Hosokawa Micron in Form der aktiven Gefriertrocknung entwickelt. Das Verfahren, das in einer Anlage und in einem Schritt zu einem rieselfähigen Pulver …

Anzeige
prozesstechnik-online.de

Robuste PTFE-Schläuche

Die Jacoflon-PTFE-Schläuche von Serto bestehen aus PTFE-Schläuchen, die mit einem Schutzgeflecht aus Edelstahldraht umgeben sind. Die Schläuche gibt es in fünf verschiedenen Qualitäten. PTFE weist eine nahezu universelle chemische Beständigkeit auf. Säuren, Lösemittel, Dampf oder …

prozesstechnik-online.de
Schrankkonzept für die Lagerung und Entnahme brennbarer Flüssigkeiten

Aus passiv wird aktiv

Häufig werden in der Produktion kleinere bis mittlere Mengen brennbarer Flüssigkeiten wie Lösemittel, Alkohole oder Reinigungsmittel benötigt. Das nachfolgend vorgestellte Sicherheitsschrankkonzept ermöglicht es, die Versorgung der Produktionsmaschinen mit dem brennbaren Medium direkt vor Ort vorschriftenkonform …

prozesstechnik-online.de

Für die sterile Produktion

Solvex-Filterelemente von Millipore ermöglichen eine validierte, robuste und kosteneffiziente Sterilfiltration pharmazeutischer Wirkstoffe auf Lösemittelbasis. Solvex-Filter sind für die Filtration verschiedener organischer Lösemittel einsetzbar und für die Maßstabanpassung geeignet, um wechselnden Prozessanforderungen nachzukommen. Die robuste Konstruktion …

Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de