Zellenradschleuse

prozesstechnik-online.de

Zellenradschleuse für Granulate

Um die steigenden Anforderungen nach produktschonender Förderung von Lebensmitteln zu erfüllen, hat Coperion das Design der Zellenradschleuse ZVB optimiert. Die Überarbeitungen ermöglichen ein sanftes Materialhandling und erfüllen zudem die branchentypischen strengen Hygienestandards. Zu den Verbesserungen …

prozesstechnik-online.de

Hygienische Zellenradschleuse

Die Zellenradschleuse GCA von Schenck eignet sich für Anwendungen, in denen trockene Rohmaterialien oder fertige Produkte im Prozess gefördert werden. Sie ist in zwei Varianten erhältlich: als fertig montierte Standardeinheit und als zerlegbare Einheit. Das …

prozesstechnik-online.de

Kontaktüberwachung für Zellenradschleusen

Für die hygienegerechte ZRD-Zellenradschleuse von Coperion ist die Kontaktüberwachung Rotorcheck in der Version 5.0 erhältlich. Letztere erfasst, bewertet und meldet unerwünschte Kontakte zwischen Zellenrad und Gehäuse, um metallischen Abrieb und damit eine Kontamination des Förderprodukts …

Anzeige
prozesstechnik-online.de
Hygienisch und sicher

Atex-konforme Zellenradschleusen

Überall in der Schüttgutindustrie werden Zellenradschleusen zum Austragen und Dosieren von staub-, pulver- oder granulatförmigen Feststoffen eingesetzt. Die Standardausführungen und deren Auslegungskriterien sind allgemein bekannt. Die verschiedenen Aufgabenstellungen und Arbeitsbedingungen erfordern jedoch häufig Lösungen in …

prozesstechnik-online.de

Detektionssystem für Zellenradschleuse

Um Produktverunreinigungen durch Metallpartikel zu vermeiden, hat Rota Val (Gericke-Gruppe) das Detektionssystem Rotasafe entwickelt. Damit wird jegliche Berührung des Zellenradgehäuses durch den Rotor oder andere leitende Teile registriert und die Schleuse abgeschaltet. Der Kontakt zwischen …

prozesstechnik-online.de

Schutzsystem in hygienischem Design

Die solids-Zellenradschleuse Typ SRVP von S.S.T-Schüttguttechnik kann gemäß der Prüfung und Bescheinigung durch die Dekra in Zone 20 Kategorie 1 nach Atex eingesetzt werden. Sie ist druckstoßfest bis 13 bar Überdruck und flammendurchschlagsicher. Diese Zellenradschleuse wurde …

Anzeige
prozesstechnik-online.de

Detektionssystem für Zellenradschleuse

Um Produktverunreinigungen durch Metallpartikel zu vermeiden, hat Rota Val (Gerickegruppe) das Detektionssystem Rotasafe entwickelt. Damit wird jegliche Berührung des Zellenradgehäuses durch den Rotor oder andere leitende Teile registriert und die Schleuse abgeschaltet. Der Kontakt zwischen …

prozesstechnik-online.de
Fördern von feuchten Holzhackschnitzeln

Erst testen, dann kaufen

Kann man feuchte Holzhackschnitzel mit einem Volumengewicht von 600 kg/m3 mit Druckluft über ein Rohrleitungssystem auf 45 m Höhe transportieren und dort in ein Silo eintragen? Man kann! Bei der Zellstoff Stendal GmbH liefert ein …

prozesstechnik-online.de

Verschleißgeschützte Zellenradschleuse

Coperion hat eine verschleißgeschützte Zellenradschleuse an den RWE-Kohleveredelungsbetrieb Ville/Berrenrath geliefert. Die Schleuse vom Typ ZXQ mit 600 mm Durchmesser dient zum Einschleusen von Trockenbraunkohle in ein pneumatisches Fördersystem. Der Förderdruck des Fördersystems beträgt 0,9 bis …

Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de