Umfangreiche Investitionen geplant. ABB schließt Übernahme von B&R ab - prozesstechnik online

ABB schließt Übernahme von B&R ab

Umfangreiche Investitionen geplant

cav08170902.jpg
Hans Wimmer, Geschäftsführer B&R: „Wir werden kräftig in den Ausbau von Forschung und Entwicklung sowie in zusätzliche Produktionskapazitäten investieren.“ Fotohinweis Seo
Anzeige
B&R ist nun das globale Zentrum für Maschinen- und Fabrikautomatisierung von ABB. Der Verkauf des österreichischen Spezialisten für Industrieautomation an ABB wurde nach der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden am 6. Juli 2017 rechtlich wirksam. Innerhalb des ABB-Konzerns wird B&R künftig als eine eigenständige Geschäftseinheit innerhalb der Division Industrieautomation geführt.

Die Wettbewerbsbehörden gaben grünes Licht. Jetzt ist B&R offiziell das ABB-Zentrum für Maschinen- und Fabrikautomatisierung. „Wir sind und bleiben kundennah“, bekräftigte Hans Wimmer, B&R-Geschäftsführer, anlässlich der Bekanntgabe des abgeschlossenen Verkaufsprozesses. Wichtig für die Kunden des Unternehmens: Alle Ansprechpartner bleiben dieselben.

Vorteile für Kunden nutzbar machen

Der Hauptfokus von B&R liegt wie zuvor auf dem OEM-Maschinenbau. Zusätzlich wird B&R die Produktpalette für die Fabrikautomatisierung erweitern und aufbauend auf der globalen Präsenz und dem ergänzenden Portfolio von ABB die Vorteile dieses Zusammenschlusses für Kunden nutzbar machen. Ferner sollen die Kompetenzen im Bereich Industrial IoT ausgebaut und das branchenführendes Portfolio von ABB an digitalen Lösungen erweitert werden.

Gestärkte Innovationskraft

„Innovation und Kundennähe verbinden ABB und B&R und sind für unsere gemeinsame Weiterentwicklung von zentraler Bedeutung“, ergänzt Peter Terwiesch, bei ABB als Leiter der Division Industrieautomation tätig.

Um für die stetig steigende Nachfrage nach leistungsfähiger Automatisierungstechnik gerüstet zu sein, investiert ABB am B&R-Hauptsitz in Eggelsberg in ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie in die Erweiterung der Produktionskapazitäten in Eggelsberg und im wenige Kilometer entfernten Gilgenberg.

Zudem entstehen im Salzburger B&R-Entwicklungsbüro 50 zusätzliche Arbeitsplätze für die Entwicklung von Antriebs-, Steuerungs- und Kommunikationstechnologien für das Industrial IoT.

Anzeige

cav InnovationsFORUM

5. Dezember 2017, Industriepark Höchst
Jetzt anmelden!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.

Quergerätselt

Mitmachen und Gewinnen!
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de