Spatenstich in Bad Urach

Uraca plant Neubaumaßnahmen im großen Stil

Anzeige
Seit ihrer Gründung im Jahre 1893 ist die Uraca Pumpenfabrik GmbH & Co. KG in Bad Urach ansässig. Der Standort wurde in den zurückliegenden Jahrzehnten kontinuierlich ausgebaut und hat in der räumlich beengten Situation nunmehr die Grenzen der Expansionsmöglichkeiten erreicht. Durch eine Gesamtplanung im Umfang von etwa 20 Mio. Euro, die in mehreren Phasen bis 2015 realisiert werden wird, sollen die Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte Produktion und Administration geschaffen werden. Der Standort Bad Urach wird so konsequent für die Zukunft und weitere Entwicklungen ausgerichtet.

Im ersten Bauabschnitt der integrierten Gesamtplanung wird der Neubau des Bürogebäudes mit ca. 5000 m² Nutzfläche realisiert und damit die Basis für die weiteren Schritte gelegt. Nach dem Abriss bestehender Gebäudeteile werden auch Flächen für neue Montage- und Fertigungsbereiche erschlossen. Zusätzliche Büroflächen ermöglichen darüber hinaus gegebenenfalls den weiteren Aufbau der Belegschaft. Die Baumaßnahmen für diesen ersten Abschnitt werden bis zum Frühjahr 2013 abgeschlossen sein. Der offizielle Spatenstich fand am 24. November 2011 statt.
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen.

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de