Ein Vierteljahrhundert im Zeichen der Sicherheit

Asecos feiert 25 Jahre Firmenbestehen

asecos_Geschaeftsfuehrung.jpg
Asecos-Firmangründer und Geschäftsführer Günther Rossdeutscher (links) und Michael Schrems (rechts) Bild: Asecos
Anzeige

Die Geschichte von Asecos, gegründet im April 1994, ist geprägt von hohem Verantwortungsbewusstsein. Im Mittelpunkt stehen der sichere Umgang mit gefährlichen Stoffen, der Schutz von Mensch und Umwelt und größtmögliche Sicherheit am Arbeitsplatz. Am Stammsitz im hessischen Gründau eröffnet das Unternehmen im Rahmen der Feierlichkeiten im Sommer neue Schulungsräume sowie die Asecos Welt – eine kombinierte Erlebnis- und Eventstätte, in der Kunden die Produkte live testen und hautnah erleben können, was Sicherheit am Arbeitsplatz bedeutet und wie man sie erreicht.

Sicherheit weltweit

In den vergangenen 25 Jahren hat der Gefahrstoffspezialist die Führungsrolle in Europa im Bereich der EN 14470–1/2 geprüften Sicherheitsschränke zur sicheren Lagerung von Gefahrstoffen konsequent weiter ausgebaut. Gegründet von den heutigen Geschäftsführern Günther Rossdeutscher und Michael Schrems startete die Asecos GmbH als kleines Familienunternehmen in einer 400 m2 großen Lagerhalle. Schon zum Auftakt sorgte die Firma für eine Branchenrevolution: Den ersten Sicherheitsschrank mit 90 Minuten Feuerwiderstandsfähigkeit. Dieser bereitete den Weg für eine arbeitsplatznahe, dezentrale Gefahrtsofflagerung. Was zunächst wie ein kleiner Schritt klingen mag, hatte große Auswirkungen: Die Lagerung im Schrank vermeidet lange Wege und damit Transportunfälle, genauso wie unsachgemäße Zweitlager.

Heute umfasst das Firmenareal am Hauptsitz im hessischen Gründau rund 40 000 m2. Von dort aus liefert Asecos in mehr als 80 Länder weltweit. Dennoch hatten die beiden Geschäftsführer nicht mit dieser Entwicklung gerechnet: „Doch schon früh erlebten wir eine steigende Nachfrage auch aus Europa“, erklärt Günther Rossdeutscher. „So entstand auch die Tochtergesellschaft in den Niederlanden bereits im Gründungsjahr, danach folgten ab 2000 Niederlassungen in Frankreich, Spanien und England.“ Die Produktion in Deutschland zu halten ist dem Unternehmen dabei ein Kernanliegen.

Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de