Fokus auf Nachhaltigkeit

Die Achemasia 2019 setzt neue Standards

AchemAsia_.jpg
Die Achemasia findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt Bild: Dechema
Anzeige

Die Achemasia geht in ihr viertes Jahrzehnt und setzt 2019 neue Standards. Nicht nur der Wechsel nach Shanghai, wo die Achemasia vom 21. bis 23. Mai 2019 erstmals im NECC stattfindet, sorgt für frischen Wind – auch sonst können sich die Teilnehmer auf eine Reihe von Neuerungen freuen. Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production stellt die aktuellen Technologieentwicklungen in diesem Bereich ins Rampenlicht. Eine nachhaltigere Prozessindustrie bedeutet, weniger Rohstoffe und weniger Energie einzusetzen. Die Effizienz in den Produktionsprozessen kann beispielsweise durch Maßnahmen zur Energierückgewinnung, durch bessere Katalysatoren oder durch optimierte Komponenten gesteigert werden. Eine nachhaltigere Prozessindustrie bedeutet auch, knappe Wasserressourcen durch modernes industrielles Wassermanagement zu schonen und Kreisläufe zu schließen bis hin zu „Zero Liquid Discharge“-Konzepten, bei denen gar kein Wasser den Prozess verlässt.

Dieser Fokus entspricht Chinas Bemühen, seine industrielle Basis entsprechend der „Made in China 2025“-Strategie zu modernisieren. In den vergangenen Jahren wurden Überkapazitäten vom Markt genommen und strenge Umwelt- und Sicherheitsauflagen umgesetzt. Ältere Anlagen zogen entweder in moderne Industrieparks um oder wurden stillgelegt. Derzeit entstehen neue Petrochemiekomplexe mit starker Beteiligung internationaler Investoren.

Modulare Produktionslinien für die Pharmaindustrie

Auch die pharmazeutische Industrie macht sich auf zu neuen Ufern. Politik und Regulierungsbehörden erhöhen den Druck auf die Pharmaunternehmen; indem sie Kosten im Gesundheitswesen senken, zwingen sie die Unternehmen dazu, sich weniger auf die Generikaproduktion zu verlassen, sondern sich stärker auf die Entwicklung innovativer Medikamente zu konzentrieren. Die Pharmaindustrie muss daher flexibler werden und beispielsweise modulare Produktionslinien aufsetzen, die in der Lage sind, verschiedene Produkte mit minimalen Umrüstzeiten herzustellen.

Begleitender Kongress

Diese Trends werden nicht nur in der Ausstellung zu sehen sein, sondern sind auch Thema des begleitenden Kongresses. Er setzt sich aus Satellitensymposien zu den aktuellen Themen der chinesischen Prozessindustrie zusammen und findet innerhalb der Ausstellungshalle statt. So können Besucher die Zeit auf der Achemasia optimal nutzen, die Auststellung erkunden, Vorträge hören und die vorgestellten Technologien an den Ständen wiederfinden, ohne dafür Räume wechseln oder große Distanzen zurücklegen zu müssen.

Die gebuchte Ausstellungsfläche übersteigt 2019 den Endstand von 2016. Die Achemasia ist eine hervorragende Möglichkeit, mehr über die aktuellen Trends im chinesischen Markt zu erfahren, aber auch zu entdecken, was chinesische Hersteller anzubieten haben. Besonders im Bereich der Digitalisierung ist China führend, und das wird sich bald auch in der Prozessindustrie niederschlagen.

Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de