Startseite » Aktuelles (Food) »

Hydrosol setzt auf Proteine aus Sonnenblumen

Kooperation mit All Organic Treasures für Herstellung von Fleischersatzprodukten
Hydrosol setzt auf Proteine aus Sonnenblumen

Hydrosol_Sonnenblumenproteine_für_Fleischersatzprodukte
Proteinquellen aus Sonnenblumen für Fleischersatzprodukte stehen im Fokus der Kooperation von Hydrosol mit dem Rohstoffanbieter All Organic Treasures (AOT) Bild: Hydrosol
Anzeige

Hydrosol arbeitet ab sofort eng mit dem Rohstoffanbieter All Organic Treasures (AOT) zusammen. Ziel der Kooperation ist es, das Know-how beider Unternehmen zu vereinen und den Kunden im Bereich pflanzlicher Fleischalternativen künftig ein breiteres Produktangebot mit individualisierten und exklusiven Lösungen zu bieten. Der Fokus richtet sich dabei auf allergen- und GVO-freie Proteinquellen wie Sonnenblumen, die ein positives Image besitzen. Dazu Fabian Breisinger, Geschäftsführer AOT: „Unsere eigene Marke Sunflower Family ist im Lebensmitteleinzelhandel bereits erfolgreich mit dem Produkt Sonnenblumenhack etabliert. Wir haben uns eine besondere Reputation und Kompetenz im Bereich Sonnenblumenprotein-basierter veganer Produkte wie zum Beispiel Burger-Fertigmischungen aufgebaut. Unsere pflanzlichen Proteine, im besonderen Heliaflor, entstehen durch die Teilentölung hochwertiger Rohwaren. Die Herstellung erfolgt unter besonders schonenden Bedingungen. Deshalb zeichnen sich unsere Produkte durch ihre native Proteinstruktur sowie den Gehalt an verschiedenen hochwertigen Inhaltsstoffen aus, beispielsweise B-Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und Mineralstoffe.“ Da die Proteine als Nebenprodukt bei der Herstellung von Sonnenblumenöl anfallen, bieten sie auch in puncto Nachhaltigkeit klare Vorteile.

Nasstexturate für pflanzliche Muskelfleisch-Alternativen

Für die Produktion von Fleisch- und Wurstalternativen setzt Hydrosol auf drei verschiedene Texturate: ein Trockentexturat für pflanzliches Hack wie Burger Pattys, ein Trockentexturat mit faseriger Textur, z. B. für Nuggets, und ein Nasstexturat für Produkte mit muskelfleischähnlicher Struktur wie pflanzliche Filetstreifen. „Das Thema pflanzliche Muskelfleisch-Alternativen ist nach wie vor eine große Herausforderung für die Branche“, kommentiert Hydrosol Produktmanager Florian Bark. „Mit ihrer authentischen, fleischähnlichen Struktur bieten Nasstexturate aus Pflanzenproteinen großes Potenzial. Mit der Expertise von AOT als Hersteller dieser Sonnenblumenprotein-Nasstexturate und unserem Know-how in der Stabilisierung und Texturierung von pflanzenbasierten Fleischalternativen können wir künftig ein breites Spektrum an individuellen Produktlösungen entwickeln, mit denen unsere Kunden Alleinstellungsmerkmale im Markt haben.“ Ein weiterer Pluspunkt: Die Texturate sind sowohl in konventioneller als auch in Bio-Qualität erhältlich.

Hellere Farbe durch Proteinkombinationen

Eine kleine Herausforderung ist allerdings, Farbe und Geschmack der Sonnenblumentexturate optimal einzustellen und zum Beispiel unerwünschten Beigeschmack zu vermeiden. „Sonnenblumentexturate sind von Natur aus eher dunkel. Für Würstchen oder Burger Pattys und andere Hackfleisch-Alternativen ist das kein Problem bzw. sogar gewollt. Bei Nuggets oder Filetstreifen, die als Hähnchenfleisch-Alternative eingesetzt werden, ist natürlich eine helle Farbe gewünscht. Diese können wir durch Kombinationen mit anderen Proteinkonzentraten sehr gut einstellen. In unserem Plant-Based-Competence-Center haben wir in verschiedenen Anwendungsversuchen bereits sehr gute Ergebnisse erzielt“, so Bark.

Entwicklung maßgeschneiderter Texturate

Die Grundsteine für die Kooperation von AOT und Hydrosol wurden bereits im vergangenen Jahr gelegt. Auf der IFFA hat Hydrosol erstmals vegane Burger Pattys auf Basis eines Sonnenblumentexturats von AOT präsentiert. Für diesen Burger Patty ist Hydrosol exklusiver Vertriebspartner im Bereich Convenience-Produkte für den Lebensmitteleinzelhandel sowie das Gastro-Service- und Catering-Segment. Mit der künftigen Know-how-Verschmelzung beider Unternehmen wird Hydrosol einen Schritt weitergehen und bereits bei der Entwicklung der Texturate eng mit AOT zusammenarbeiten. „Auf diese Weise können wir genau die Texturate kreieren, die unsere Kunden aus der Industrie für ihre Endprodukte benötigen. Diese Exklusivität ist für alle Beteiligten ein enormer Vorteil“, berichtet Bark. Dr. Matthias Moser, Geschäftsführer von Hydrosol, ergänzt: „In Zeiten, in denen fleischlose Produkte kontinuierlich an Bedeutung gewinnen, möchten wir mit deutschen bzw. europäischen Rohstoffen nachhaltige Produkte auf den Markt bringen, die frei von Soja und Weizen sind. Die Kooperation mit einem Unternehmen wie AOT, das umfangreiches Know-how in der nachhaltigen Herstellung von pflanzlichen Proteinen hat, ist für uns daher ein konsequenter Schritt für die künftige Portfoliogestaltung.“

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de