Großauftrag für Zeta Biopharma. Boehringer Ingelheim investiert in Biotech-Produktionsanlage in Wien - prozesstechnik online

Boehringer Ingelheim investiert in Biotech-Produktionsanlage in Wien

Großauftrag für Zeta Biopharma

php01182467.jpg
Zeta-Bioreaktor für 15 000 l Bild: Zeta Biopharma
Anzeige

Boehringer Ingelheim investiert 700 Mio. Euro in eine neue Biotech-Produktionsanlage am Standort Wien. Das steirische Unternehmen Zeta Biopharma konnte sich für den Bau der neuen Zellkultur-Produktionsanlage, die bis 2021 fertiggestellt werden wird, gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen. „Für die Realisierung des größten Einzelprojektes in der Firmengeschichte von Boehringer Ingelheim setzt das Unternehmen auf professionelle Partner mit Erfahrung in der Planung und Realisierung derartiger Großprojekte. Zudem wurde der Ansatz sogenannter Skid-Units bzw. Super-Skids konsequent umgesetzt. Beides hatte Zeta zuvor in einem vergleichbar großen Zellkulturprojekt erfolgreich realisiert. Dieses Know-how, die verfügbaren Kapazitäten und die Standortnähe machen Zeta zu einem idealen Partner für uns“, berichtet Dr. Uwe Theobald, Projektleiter (Prozess) bei Boehringer Ingelheim Wien über das laufende Projekt LSCC.

Parallel zum Basic Engineering des Anlagenbauprojektes in Wien startete Zeta im Herbst 2016 mit der TU Hamburg und Boehringer Ingelheim ein gemeinsames Innovationsprojekt, das die Entwicklung eines leistungsstarken Bodenmagnetrührwerks für Bioreaktoren umfasste. Schon im Frühjahr 2017 lagen die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie vor: Das Scale-up des neuen Magnetrührwerks für Arbeitsvolumina von bis zu 3000 l auf den Industriemaßstab von mehr als 15 000 l wurde wissenschaftlich belegt und stellt einen großen Erfolg dar. Das neue Design des Zeta-Rührwerks gilt weltweit als technologischer Innovationssprung für magnetische Rührwerkstechnik, der erstmals industrielle Rührprozesse in großen Bioreaktoren ermöglicht. Nach Abschluss des Forschungsprojektes sicherte sich Boehringer Ingelheim mit der Bestellung von sechs BMRF-40.000-Bodenmagnetrührwerken für Large-Scale-Bioreaktoren – den Technologievorsprung für das Großprojekt LSCC am Standort Wien.

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.

Quergerätselt

Mitmachen und Gewinnen!
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de