Global Business & Markets

Impulse für Wachstum in Europa

Der Ausstellungsbereich Global Business & Markets auf der Hannover Messe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der Erschließung internationaler Märkte
Anzeige
Der Ausstellungsbereich Global Business & Markets auf der Hannover Messe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der Erschließung internationaler Märkte. In der Halle 13 stellen hochrangig besetzte Konferenzen, vertiefende Workshops und die Investment Lounge die zentralen Anlaufpunkte für alle Fragen rund um das Auslandsgeschäft dar.

Die Schirmherren und Partner der Global Business & Markets werden bei der Veranstaltung starke Impulse für neues industrielles Wachstum in Europa geben. „Die Hannover Messe zeigt umfassend das Potenzial der europäischen Industrie. Kleine und mittlere Unternehmen finden auf der Global Business & Markets Ideen und Partner für die Erschließung neuer internationaler Märkte. Ich wünsche mir als Schirmherr aus Hannover auch für 2014 viele neue Impulse für neues Wachstum in ganz Europa“, sagt Antonio Tajani, Vizepräsident der Europäischen Kommission und EU-Kommissar für Industrie und Unternehmen.
2014 liegt der thematische Schwerpunkt auf globalen Wachstumsmärkten. Geplant sind Konferenzen zu den USA, China, Japan, Lateinamerika, Afrika, Saudi-Arabien, Russland und VAE. Mit Veranstaltungen zum Partnerland Niederlande, zur industriellen Wettbewerbsfähigkeit der EU, aber auch zu Polen und zur EU-Regionalstrategie im Donauraum liegt ein weiterer starker Akzent der Global Business & Markets auf Wachstum in Europa. „Die Niederlande sind als Partnerland der Hannover Messe hier ein wichtiger Taktgeber. Erfolgreiche Internationalisierung und stärkere Integration der gesamteuropäischen Lieferketten – das ist ein wichtiger außenwirtschaftlicher Impuls, der von Global Business & Markets ausgeht“, sagt Marc Siemering, Bereichsleiter der Hannover Messe.
Initiatoren der Global Business & Markets sind die Deutsche Messe AG und der Bundesverband der deutschen Industrie e. V. (BDI). Schirmherren sind neben der Europäischen Kommission das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Zudem bringen sich zahlreiche nationale und internationale Wirtschaftsorganisationen mit eigenen Konferenzen in die Außenwirtschaftsplattform der Hannover Messe ein. Auch hochrangig besetzte Wirtschaftsveranstaltungen zum jeweiligen Partnerland der Hannover Messe finden auf der Global Business & Markets statt. So werden 2014 die Niederlande Thema mehrerer Veranstaltungen sein.
Die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland, Germany Trade & Invest (GTAI), ist erneut Partner der Investment Lounge. Experten beraten dort Unternehmen, die Interesse an einer Ansiedlung in Deutschland haben. Die Lounge ist somit die erste Anlaufstelle für Wirtschaftsdelegationen aus der ganzen Welt.
Zu den Ausstellern der Global Business & Markets zählen neben den Wirtschaftsförderern auch Beratungsunternehmen sowie Dienstleister in den Bereichen Absatz, Finanzierung, Marketing, Logistik und Recht. Allein für die Konferenzen und Foren hatten sich 2013 rund 5000 Besucher registriert.
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de