Startschuss

Shanghai Krupp Stainless geht in Produktion

Anzeige
Die Shanghai Krupp Stainless Co., Ltd. (SKS) hat am 2. November 2001 die Produktion aufgenommen und ist mit kaltgewalzten nichtrostenden Edelstahl-Flacherzeugnissen in den dynamischsten Rostfrei-Markt der Welt eingetreten. Mit zahlreichen Gästen wurde das Werk am 2. November 2001 von Premierminister Zhu Rongji und Bundeskanzler Gerhard Schröder, der im Rahmen seines Staatsbesuches in China auch Shanghai besuchte, offiziell eröffnet. „Shanghai Krupp Stainless ist nicht nur ein neues Stahlwerk, sondern es symbolisiert die Geschwindigkeit, mit der die wirtschaftliche und industrielle Entwicklung in China voranschreitet“, äußerte Dr. Ulrich Middelmann, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der ThyssenKrupp AG, Düsseldorf, und Vorsitzender des Vorstandes der ThyssenKrupp Steel AG, Duisburg.

SKS wurde im April 1998 auf der Basis des Ende 1997 unterzeichneten Joint-Venture-Vertrages zwischen der Krupp Thyssen Stainless GmbH (KTS) und der Shanghai Pudong Iron & Steel Co., Ltd. (SPS) ins Leben gerufen. Im Süden des Shanghaier Ortsteils Pudong entstand als erste Ausbaustufe ein Kaltwalzwerk, das mit 359 Mitarbeitern eine Jahreskapazität von 72 000 t betreiben wird. Die beiden Anteilseigner sind die zum ThyssenKrupp-Konzern gehörende KTS, der älteste und größte Produzent von Rostfrei-Flacherzeugnissen der Welt, mit einem Anteil von 60%, und die zum Shanghai Baosteel-Konzern gehörende SPS, einer der bedeutenden Spezialstahlhersteller in China, zu 40%.
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de