Startseite » Aufmacher »

Hannover Messe Digital Edition erfährt großen Zuspruch

90000 Teilnehemer zeigen Interesse an der Zukunft der Industrie
Hannover Messe Digital Edition erfährt großen Zuspruch

Anzeige
Jahr für Jahr ist die Hannover Messe das Schaufenster der Industrie – mit Zukunftsthemen wie KI, nachhaltige Produktion oder 5G. Als rein digitale Veranstaltung wurde die diesjährige Messe zum doppelten Schaufenster und zeigte nicht nur die Zukunft der Industrie, sondern gab auch einen Ausblick darauf, in welcher Bandbreite Messen künftig ausgerichtet werden.

„Die digitale Edition der Hannover Messe hat in eindrucksvoller Weise die Innovationskraft der Unternehmen aus Maschinenbau, Elektrotechnik und IT abgebildet. Gleichzeitig hat sie gezeigt, dass die Messe der Zukunft hybrid ist“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG. „Gemeinsam mit unseren Ausstellern und Partnern ist es uns gelungen, einmal mehr den Markenkern der weltweit wichtigsten Industriemesse zu stärken.

Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnete die Weltleitmesse der Industrie am Messemontag gemeinsam mit Joko Widodo, Präsident der Republik Indonesien. 90 000 registrierte Teilnehmer informierten sich über die 10 500 Produkte und Innovationen der 1800 Aussteller. Im Konferenzprogramm diskutierten 1500 Expertinnen und Experten über Themen wie Industrie 4.0, Digitalisierung der industriellen Prozesse, Supply Chain Management, Leichtbau oder Wasserstoff und Elektromobilität.

Köckler: „Der Zuspruch zur digitalen Hannover Messe hat unsere Erwartungen übertroffen. Gleichwohl hat sich gezeigt, dass eine digitale Messe die Magie einer physischen Veranstaltung nicht ersetzen kann.“ Köckler verwies auf Fachgespräche von Angesicht zu Angesicht, konkrete Leads am Messestand, die haptische Erfahrung direkt am Produkt oder Zufallsbegegnungen, die zu neuen Geschäftspartnerschaften führen können. „Es fehlt schlicht der Kern des Zwischenmenschlichen“, so Köckler. „Wir sehen uns daher auf unserem Weg bestätigt, auf Basis der Erfahrungen der digitalen Hannover Messe das Beste aus der digitalen und der physischen Welt künftig zusammenzuführen, um so für unsere Kunden ein ganzheitliches hybrides Messeerlebnis zu schaffen“, sagte Köckler weiter.

Mehr als 3,5 Millionen Seitenaufrufe

An den fünf Live-Messetagen generierten die 90 000 Teilnehmer mehr als 3,5 Millionen Seitenaufrufe und 700 000 Suchanfragen in der Aussteller- und Produktsuche. Zusätzlich wurden die neuen Konferenz- und Aussteller-Streams rund 140 000 Mal angeschaut.

Ab dem 19.04.2021 sind alle Beiträge on demand verfügbar. Auch die Aussteller- und Produktsuche bleibt online. So können sich Teilnehmer über die Live-Messewoche hinaus weiterhin registrieren und das Angebot nutzen sowie per Mail mit Ausstellern und Speakern in Kontakt treten.

Die nächste hybride Hannover Messe wird vom 25. bis 29. April 2022 ausgerichtet. Partnerland ist Portugal.

Hermes Award für Aktuator zur Ansteuerung von Prozessventilen unter Wasser

Der Hermes Award 2021 geht an Bosch Rexroth. Die Preisübergabe erfolgte am 12. April im Rahmen der Hannover Messe Digital Edition. Mit dem Produkt SVA R2 (Subsea Valve Actuator) zeichnete die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, den weltweit ersten elektrischen Aktuator zur Ansteuerung von Prozess-Ventilen unter Wasser aus. Der SVA R2 bietet eine energieeffiziente und sichere Alternative zu den bislang eingesetzten Aktuatoren bei der Offshore-Öl- und-Gas-Förderung. SVA sind autarke Baugruppen mit einem eigenen Fluidkreislauf und einem drehzahlvariablen Pumpenantrieb. Das Zentralaggregat und die kilometerlangen Leitungen für das Fluid entfallen. Damit werden auch Umweltrisiken stark minimiert. Die SVA benötigen lediglich eine Spannungsversorgung und eine Datenleitung. Eine Verdrängersteuerung regelt den Förderstrom nahezu verlustfrei aus der Drehzahl heraus. Das vereinfacht die Konstruktion und steigert die Energieeffizienz deutlich.

Dr. Kathrin Rüschenschmidt ist Engineer Powerwoman 2021

Mit dem Engineer Powerwoman Award zeichnet die Deutsche Messe AG bereits zum neunten Mal eine Expertin aus, die sich durch ihren besonderen Einsatz in den naturwissenschaftlich technischen Disziplinen verdient gemacht hat. Die Gewinnerin wurde am 16. April 2021 während der Eröffnung des Womenpower-Kongresses bekannt gegeben.

Dr. Kathrin Rüschenschmidt nahm den Preis nach Laudationen von Dorothea Bär, Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, und Angela Josephs, stellvertretende Vorsitzende des Womenpower-Kongressbeirats und Director Corporate Communications bei Phoenix Contact, entgegen.

Dr. Kathrin Rüschenschmidt ist promovierte Physikerin. Schon während ihres Studiums an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster engagierte sie sich ehrenamtlich im Fachbereichsrat der Physik. Als Frauenbeauftragte begeisterte sie Schülerinnen für das MINT-Fach Physik und setzte sich für Studentinnen und Doktorandinnen ein. Seit 2019 verantwortet sie beim Energietechnikhersteller Emerson weltweit im Bereich Machine Automation das Projektportfolio-Management für Neuproduktentwicklungen und koordiniert die Projektleiter. Vor ihrer Tätigkeit bei Emerson war Rüschenschmidt für die Infinion Technologies AG als Konstrukteurin und später als Projektleiterin im Einsatz. Führungserfahrung sammelte sie bei der Robert Bosch GmbH als Projektleiterin sowie anschließend bei der Aventics GmbH, wo sie bis zur Übernahme durch Emerson als Director Engineering arbeitete. Im vergangenen Jahr gründete Rüschenschmidt das „Women in STEM Chapter Laatzen“ und engagiert sich bereits seit Beginn ihres Studiums für Diversität und Inklusion in Unternehmen.

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de