Startseite » Aufmacher »

Für nachhaltige aseptische Kartonverpackungen

Für nachhaltige aseptische Kartonverpackungen
Komplett aluminiumfreies Vollbarriere-Packungsmaterial

Signature_Evo_ist_ein_komplett_aluminiumfreies_Vollbarriere-Packungsmaterial_für_nachhaltige_aseptische_Kartobverpackungen
Signature Evo ist ein komplett aluminiumfreies Vollbarriere-Packungsmaterial für nachhaltige aseptische Kartobverpackungen Bild: SIG
Mit Signature Evo kündigt SIG das nach eigenen Angaben weltweit erste aluminiumfreie Packungsmaterial für aseptische Kartonverpackungen an. Es bietet einen vollen Barriereschutz und ist so für ein breites Spektrum von Lebensmittel und Getränken geeignet.

Signature Evo erweitert das Anwendungsspektrum der bereits für Milch erhältlichen CO2-ärmeren aluminiumfreien Verpackungsmaterialien des Unternehmens auf den Bereich der sauerstoffempfindlichen Produkte. Dazu zählen beispielsweise Fruchtsäfte, Nektare, aromatisierte Milch oder Getränke auf pflanzlicher Basis.

Meilenstein auf dem Weg zur aluminiumfreien Kartonverpackung

„Durch die Erweiterung unseres Signature-Portfolios um Signature Evo gehen wir den nächsten Schritt auf unserem Weg zu aluminiumfreien Verpackungen. Wir unterstreichen damit außerdem unsere Position als Branchenführer im Bereich der nachhaltigen Verpackungslösungen“, betont Ali Kaylan, SVP Innovation bei SIG.

Zudem ist die neue Verpackungslösung ein weiterer Meilenstein in der SIG-Initiative „Way Beyond Good“. In ihr verpflichtet sich der Verpackungsspezialist nicht nur dazu, über die gesamte Wertschöpfungskette mehr für die Umwelt und die Gesellschaft zu tun, als man selbst in Anspruch nimmt, sondern formuliert auch ganz konkrete ökologische Ziele: So will das Unternehmen bis 2030 seinen ökologischen Fußabdruck halbieren und seinen Beitrag für die Gesellschaft verdoppeln. Des Weiteren sollen alle eingesetzten Rohstoffe aus zertifizierten, verantwortungsvollen Quellen stammen.

Keine Barriereschicht aus Aluminiumfolie

SIG war Vorreiter bei der Entwicklung von aluminiumfreien Lösungen für aseptische Kartonpackungen. Bereits 2010 brachte man Combibloc Ecoplus auf den Markt. Durch den Verzicht auf eine Barriereschicht aus Aluminiumfolie gelang es, den CO2-Fußabdruck im Vergleich zu einem Standardverpackungsmaterial von SIG um 27 % zu reduzieren.

2017 folgte das Packungsmaterial Signature 100, das diesen Wert mit einem um 58 % geringeren CO2-Fußabdruck noch weiter verringerte (Ergebnisse basieren auf den Ergebnissen der ISO-konformen Ökobilanzanalyse CB-100732c für Europa). Die verwendeten Polymere stehen dabei über ein zertifiziertes Massenbilanzsystem zu 100 % in Verbindung zu erneuerbaren, forstbasierten Materialien.

Vollständig recyclebar

Das Unternehmen geht davon aus, dass Sinature Evo den CO2-Fußabdruck ähnlich reduzieren wird wie Combibloc Ecoplus. Diese Einschätzung soll durch eine unabhängige, kritisch geprüfte Ökobilanzstudie bestätigt werden.

Wie alle SIG-Packungen ist auch Signature Evo vollständig in den bestehenden Recyclingströmen recycelbar.

Mit Barriereeigenschaften, die mit denen aseptischer Standardkartonpackungen mit Aluminium als Barriereschicht vergleichbar sind, sorgt Signature Evo dafür, dass selbst sauerstoffempfindliche Produkte über lange Zeit hinweg ohne Kühlung geschützt sind. So können Anwender die Umweltvorteile aluminiumfreier Verpackungen auf viele weitere Lebensmittel- und Getränkekategorien übertragen.

Zuerst für kleinere Verpackungen erhältlich

Das neue Packungsmaterial wird im Laufe des Jahres 2022 zunächst in Form der kleinen Combibloc-Mini-Verpackungen auf den Markt kommen. Im nächsten Schritt stehen dann auch andere Packungsformate aus dem neuen Packungsmaterial zur Verfügung.

Nutzen für den Anwender

Mit Signature Evo als aluminiumfreier Verpackungslösung können Hersteller von Lebensmitteln und Getränken das Thema Nachhaltigkeit und Umweltbilanz bei der Vermarktung ihrer Produkte für sich nutzen. Hinzu kommt ein attraktiver Auftritt am POS.

Nächster Schritt ist die Markteinführung von Signature Evo 100, einem Packungsmaterial für aseptische Kartonpackungen, die zu 100 % in Verbindung zu erneuerbaren, forstbasierten Materialien stehen.

SIG International Services GmbH, Linnich

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de