Startseite » Chemie » Anlagen » Armaturen »

Klappe mit doppelt exzentrischem Prinzip

Metallisch dichtende High-Performance-Armatur
Klappe mit doppelt exzentrischem Prinzip

cav01200593a_(2).jpg
Die High-Performance-Klappe Zedox von ARI-Armaturen arbeitet nach dem doppelt exzentrischen Prinzip und schließt metallisch dichtend Bild: ARI-Armaturen
Anzeige
Mit der Zedox präsentiert ARI-Armaturen jetzt erstmals eine doppelt exzentrische, metallisch dichtende High-Performance-Armatur. Sie ist langlebig, energieeffizient, perfekt im Handling und damit eine wirtschaftliche Alternative für zuverlässige Dichtheit bei hohen Anforderungen. Gemeinsam mit der bereits erfolgreich im Markt eingeführten tri-exzentrischen Prozessarmatur Zetrix sowie den Standardklappen Zesa, Gesa und Ziva bietet der Hersteller ein umfassendes Klappenportfolio.

Das doppelt exzentrische Dichtprinzip der Zedox (zweifache Verlagerung des Drehpunktes) verringert gegenüber zentrischen Klappen den Winkel, in dem die Klappenscheibe mit dem Sitz in Kontakt kommt und entlastet so die metallische Dichtung beim Öffnen. Durch die Verringerung des Kontaktdrucks der Scheibe mit dem metallischen Dichtring und den dadurch minimierten Reibdruck bietet Zedox eine lange Lebensdauer. Die strömungsgünstig gelagerte Klappenscheibe steht für hohe Energieeffizienz. Ihre höhere Standzeit erreicht Zedox durch den Schutz des Sitzrings vor negativen Strömungseinflüssen. Geringe Drehmomente garantieren ein perfektes Handling.

Dichtheit gemäß Leckrate A nach EN 12266

Ein weiterer Vorteil ist zum Beispiel die maximale Funktionssicherheit auch bei anspruchsvollen Einsatzbedingungen (zuverlässig dicht bei Temperaturen von -40 bis +260 °C (maximal bis +400 °C), PN 10 bis PN 40 sowie ANSI Class 150.

Die Zedox bietet zuverlässige Dichtheit gemäß Leckrate A nach EN 12266, API 598 (beidseitig), weich dichtend bzw. alternativ metallisch dichtend mit Leckrate B (optional A). Die ausblassichere Welle macht Zedox extra sicher. Sie verfügt außerdem über ein Druck-Temperatur-Profil nach EN 1092 (und Werksnorm) und Zulassungen gemäß Firesafe und Atex. Die High-Performance-Armatur ist alternativ zum Handgetriebe automatisierbar durch pneumatische, elektrische oder auch hydraulische Antriebe (Antriebsschnittstelle nach ISO 5211).

Mit und ohne Schweißenden

Das Zedox-Design entspricht u. a. EN 12516, PED und API 609. Es gibt sie mit Schweißenden (in DN 200 bis DN 1600), Doppelflansch (DN 200 bis DN 1200) oder Zwischenflansch (DN 80 bis DN 800), in den Druckstufen PN 10 bis PN 40 sowie Class 150. Werkstoffe sind Stahlguss (1.0619 +N, SA216WCB) und Edelstahl (1.4408, SA351CF8M). Auf Wunsch sind lt. Hersteller auch Ausführungen in anderen Werkstoffen möglich. Einsetzbar ist Zedox für Flüssigkeiten, Gase oder Dämpfe.

Die Zedox füllt die Lücke zwischen den bereits vorhandenen weichdichtenden zentrischen Standardklappen und der metallisch dichtenden tri-exzentrischen Prozessarmatur Zetrix. Zetrix gibt es neben den Ausführungen mit Schweißenden (bis DN 600) und mit Doppelflansch (bis DN 1200) auch als Gewindeflansch-Variante bis Class 600, in PN 63/100, von DN 80 bis DN 600.

ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock


Autor: Ralph Middeke

Teamleiter Marktkommunikation,

ARI-Armaturen



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de