Höherer Wirkungsgrad und verbesserte Überwachung

Druckfest gekapselte Niederspannungsmotoren

Anzeige
ABB hat die druckfest gekapselten IEC-Niederspannungsmotoren in den kleineren Baugrößen 80 bis 132 weiterentwickelt. Um den internationalen Marktanforderungen gerecht zu werden, wurden im Zuge der neuen Zertifizierung neben den höheren Wirkungsgraden weitere Details verbessert, beispielsweise das Handling und die Überwachung.

ABB kann mit den neuen Motoren jetzt eine komplette Serie von IE3-Niederspannungsmotoren in Baugrößen von 80 bis 450 anbieten, die Zuverlässigkeit, eine lange Lebensdauer sowie Sicherheit bei der Handhabung, Installation und Verwendung gewährleisten. Die Motoren haben die gleichen Optionen und Sicherheitsmerkmale, wie sie für die größeren Motoren mit druckfester Kapselung des Unternehmens typisch sind.

Die Motoren der Effizienzklassen IE2 und IE3 können sehr flexibel an Kundenanforderungen und unterschiedliche Anwendungen angepasst werden. Die druckfest gekapselten IEC-Niederspannungsmotoren eignen sich für den Einsatz in rauen und explosionsgefährdeten Umgebungen, wie man sie häufig in der Chemieindustrie, im Öl- und Gassektor sowie im Bergbau findet. In diesen Industrien kommen sie entlang der gesamten Prozesskette zum Einsatz. Sie sind dabei für anspruchsvolle Dauerprozesse wie zum Beispiel Pumpen, Rührwerke und Mahlwerke ausgelegt – Anwendungen, bei denen die Zuverlässigkeit eine wesentliche Rolle spielt. Für den Bergbau besitzen sie ein optimiertes Design der Gasgruppe 1.

Angebot wird erweitert

Mit den Motoren der Baugrößen 80 bis 132 erweitert ABB ihr Angebot an druckfest gekapselten IE2- und IE3-Niederspannungsmotoren. Ihre Typenbezeichnungen und Standard-Ex-Kennzeichen lauten:

  • M3JP (Ex db IIB/optional IIC T4 Gb)
  • M3KP (Ex db eb IIB/optional IIC T4 Gb)
  • M3JM (Ex db I Mb)

Motoren der Temperaturklassen T5 und T6 sowie der Untergruppe IIC sind optional erhältlich.

Die Motoren sind für alle gängigen Spannungen sowohl für 50 Hz als auch 60 Hz lieferbar. Sie stehen mit Leistungen von 0,37 bis 7,5 kW zur Verfügung. Die Produkte können optional bei einer Umgebungstemperatur von bis zu +60 °C eingesetzt werden.

Ihre große thermische Reserve erhöht die kurzzeitige Überlastbarkeit, verlängert die Lebensdauer und sorgt zugleich für eine größere Sicherheitsmarge bei der Zündtemperatur. Die Schutzart beträgt standardmäßig IP 55 und kann bei Bedarf auf IP 56, IP 65 und IP 66 erhöht werden.

Die Konstruktion der Motoren erfüllt globale Sicherheitsanforderungen. Die Motoren sind für die Verwendung mit Frequenzumrichtern zertifiziert sowie Atex- und IECEx-zertifiziert. Sie erfüllen darüber hinaus die Anforderungen von Kunden in Ländern, wo MEPS-Vorschriften (Minimum Energy Performance Standard) eingehalten werden müssen. Andere lokale Zertifizierungen und Registrierungen folgen. Die CNEx-(CQST)-Zertifizierung sowie die CEL-Registrierung für den chinesischen Markt werden voraussichtlich Ende 2019 verfügbar sein.

Komplettes Portfolio an IE3-Niederspannungsmotoren

ABB bietet mit den Motoren jetzt ein komplettes Portfolio an IE3-Standardmotoren und IE3-Motoren mit druckfester Kapselung (Ex db und Ex db eb), erhöhter Sicherheit (Ex ec) und Staubexplosionsschutz (Ex t). Trotz ihrer geringeren Baugröße bieten die IEC-Niederspannungsmotoren den Anwendern ausreichend Flexibilität, um Funktionen wie Lagerschwingungs- und Temperaturwächter hinzuzufügen, mit denen eine Überwachung der Motoren während des Betriebs erreicht werden kann. Das ermöglicht eine zeitgerechte Wartung und verhindert ungeplante Stillstände.

Dank modernster Oberflächenbehandlung halten die Motoren harten Bedingungen stand, wie sie beispielsweise auf einer Offshore-Bohrinsel herrschen. ABB hat bei der Entwicklung darauf geachtet, dass es keine toten Winkel an dem Motor gibt, die beim Lackieren schwer zu erreichen sind. Auch die geringere Anzahl an Kühlrippen erleichtert das Lackieren. Eine hohe Oberflächenqualität und längere Lebensdauer und Zuverlässigkeit werden dadurch sichergestellt.

Einfacheres Handling

Für ein leichteres Handling und Heben sowie für eine einfachere, sichere Installation bei allen Baugrößen sind die Motoren mit mehreren stabilen Hebeösen mit mehreren Montagepositionen ausgestattet.

Für die Baugröße 132 besteht zusätzlich die Möglichkeit, einen Hilfsklemmenkasten für Hilfskomponenten einzubauen. Das erhöht die Sicherheit in Anwendungen, in denen Sensoren oder Stillstandsheizungen benötigt werden, da die Hilfsanschlüsse vom Klemmenkasten für die Motorversorgung getrennt werden. Der Hilfsklemmenkasten wird durch das Statorgehäuse direkt verdrahtet und entspricht dem Hauptklemmenkasten. Er kann auf der linken bzw. rechten Motorseite montiert werden.

Bei der Entwicklung wurden auch die spezifischen Anforderungen für Bergbauprodukte berücksichtigt. Abdeckungen für Schrauben ergeben einen verbesserten mechanischen Schutz und eine höhere Sicherheit insbesondere für den Mining-Bereich.

Die Motoren bieten noch weitere Merkmale, aus denen wichtige Vorteile resultieren. So verfügt das stabile Gehäuse über integrierte Füße, die eine höhere Festigkeit und einen vibrationsfreien Betrieb der Fußmotoren zur Folge haben. Ausreichend Platz für vier oder fünf Typen- bzw. Anweisungs- und Zusatzschilder trägt zu mehr Flexibilität und Sicherheit bei. Das Motordesign ist des Weiteren abgestimmt auf M3BP/GP-Motoren von ABB mit gleichen Lagergrößen, was die Ersatzteilhaltung reduziert.

ABB Automation Products GmbH, Ladenburg


Autor: Ralf Peschel

Product Marketing Manager
Low Voltage IEC Motors,

ABB Automation Products




Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de