Startseite » Chemie » Anlagen » Pumpen »

Rundum-Sorglos-Service für die Pumpe

Wartungs- und Instandsetzungsdienstleistungen
Rundum-sorglos-Service für die Pumpe

Anzeige
Wartungs- und Instandsetzungsdienstleistungen für Pumpen sind sehr gefragt. Mit dem Ziel, über Service die Verfügbarkeit von Pumpen während des gesamten Lebenszyklus zu optimieren, bieten Sero Pumpsystems und das Tochterunternehmen SMW Service und Pumpentechnik ein breites Spektrum an Wartungs- und Instandsetzungsdienstleistungen an.

Sero Pumpsystems hat sich ausschließlich auf die Technologie der Seitenkanalpumpe konzentriert. Dass betriebsbegleitende Wartungsmaßnahmen und schnelle Reaktionsfähigkeit im Servicefall für die kleinen und große Kunden der Pumpenindustrie immer wichtiger werden, hat das Unternehmen schon früh erkannt und im Jahr 2005 die eigenen Instandsetzungskapazitäten im Stammwerk Meckesheim durch die Gründung der SMW Service und Pumpentechnik GmbH im benachbarten Neidenstein ausgebaut. „Während wir das Instandsetzungsgeschäft im Rahmen der Gewährleistung für ausgelieferte Sero-Seitenkanalpumpen verantworten, wartet und repariert SMW Pumpen nahezu jeder Technologie und der verschiedensten Hersteller während ihres gesamten Lebenszyklus“, erklärt Klaus Reischl, Vertriebsleiter bei Sero, die Aufgabenteilung beider Unternehmen. SMW setzt als Servicepartner von Sero und von verschiedenen anderen, deutschen Pumpenherstellern allein in Neidenstein jährlich mehrere Hundert Pumpen instand. Hinzu kommen Reparaturen bei den Kunden vor Ort, einschließlich Aus- und Einbau sowie Laserausrichtungen bei der Wiederinbetriebnahme.

Ersatzteile ständig auf Lager

Wartungs- und Instandsetzungsdienstleistungen für Pumpen sind also sehr gefragt. Viele Betreiber klagen jedoch über eine häufig stiefmütterliche Behandlung ihrer Wartungs- und Reparaturanfragen durch die Hersteller oder Lieferanten. Zumindest was Seitenkanalpumpen betrifft, scheint das daran zu liegen, dass dieser Pumpentyp im Portfolio anderer Anbieter nicht zur zentralen Kernkompetenz gehört. SMW hingegen kann für Seitenkanalpumpen die gesamte Servicebandbreite bieten. Bei Sero ist die Seitenkanalpumpe das Hauptprodukt, und da die Pumpen alle modular konzipiert sind, liegen dort alle Baugruppen und Ersatzteile ständig auf Lager, sodass sie für den Reparaturservice von SMW, aber auch für Reparaturwerkstätten der Kunden kurzfristig zur Verfügung stehen. Da bei Sero mehr als 20 Produktfamilien in bis zu sechs Baugrößen und unterschiedlichen Materialien wie Grauguss, Sphäroguss, Edelstahl und Sonderwerkstoffen hergestellt und in mehr als 5000 unterschiedlichen Varianten konfiguriert und gefertigt werden können, ist auch eine Bereitstellung von Ersatzteilen jederzeit gewährleistet.

Was Ersatzteile für Pumpen anderer Technologien und Hersteller betrifft, ist SMW ebenfalls bestens aufgestellt. Bestimmte Ersatzteile, entweder direkt vom Hersteller oder in Eigenregie hergestellt, liegen auf Lager. Hinzu kommt die Möglichkeit, Teile mit modernen Maschinen fachgerecht aufzuarbeiten und so die Reaktionszeit bei schwer zu beschaffenden Pumpenteilen zu verkürzen. Ergänzend zur Inhouse-Reparatur bietet SMW auch Abrufaufträge für Servicedienstleistungen im Werk des Kunden an.

Eigener Hol- und Bringservice

Reicht beim Kunden die Kapazität einmal nicht aus oder sollen einzelne Teile aufbereitet oder neu gefertigt werden, wird die Pumpe beim Kunden abgeholt, inhouse repariert und dann wieder zurückgebracht. Ein Service, der immer wieder in Anspruch genommen wird, zumal der Hol- und Bringdienst selbst durchgeführt wird. „Vor gar nicht so langer Zeit hatte ein Chemiekonzern hier in der Nähe keine Möglichkeit, eine defekte Seitenkanalpumpe von Sero in der eigenen Betriebswerkstatt zu reparieren“, berichtet Klaus Reischl. „Der Lieferant, der die Pumpe unter eigenem Label geliefert hatte, konnte keine kurzfristige Instandsetzung durchführen. Wir haben die Pumpe dann an einem Vormittag abgeholt, die erforderlichen Teile aus dem Lager entnommen und eingebaut und die reparierte Pumpe am Nachmittag getestet und betriebsbereit wieder im Werk angeliefert.“ Dass dies kein Einzelfall ist und der Servicegedanke auch von der gesamten Organisation der mehr als 50 Vertriebs- und Servicepartner von Sero gelebt wird, zeigt ein weiteres Beispiel, bei dem der französische Vertriebspartner Pompes Grosclaude die Pumpe eines Kunden in der Nähe von Lyon im eigenen Fahrzeug zu Sero nach Meckesheim gebracht hat und nach der Reparatur noch am gleichen Nachmittag wieder mitnehmen konnte.

Präventive Maßnahmen

Einen weiteren Schwerpunkt des SMW-Serviceportfolios bilden präventive Maßnahmen wie Schwingungs- und Auswuchtmessungen, mit denen mögliche Ausfallrisiken schon frühzeitig erkannt und behoben werden können. Das Serviceangebot gilt nicht nur für Seitenkanalpumpen von Sero, sondern erstreckt sich herstellerübergreifend beispielsweise auch auf Kreisel-, Vakuum- oder Verdrängerpumpen und weitere Pumpentypen, wie sie in der Chemie- und Verfahrenstechnik eingesetzt werden. SMW geht sogar einen Schritt weiter und bietet neben den Dienstleistungen bei Bedarf auch Pumpen an. Wenn sich also die Aufarbeitung oder Reparatur einer Pumpe nicht mehr lohnt, kann anhand von Medien- und Leistungsdaten die passende Alternative aufgezeigt und kurzfristig geliefert werden.

Sero PumpSystems GmbH, Meckesheim


Autor: Dirk Heyden

Freier Fachjournalist


Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de