Startseite » Chemie » Anlagenbau (Chemie) »

Zellenradschleusen für bis zu 1000 °C

Heiße Fördergüter sicher transportieren
Produkt D: Zellenradschleusen für bis zu 1000 °C

Neue-Jaeger_Zellenradschleusen.jpg
Die HTS-Zellenradschleuse verkraftet bis zu 1000 °C Bild: Neue Jäger Maschinenbau

Die Hochtemperaturzellenradschleusen von Neue Jäger Maschinenbau ermöglichen es, bis zu 1000 °C heiße Schüttgüter und Partikel in der Prozesstechnik sicher und zuverlässig zu fördern und zu dosieren. Einzelne Bausteine dieser Zellenradschleusen werden aus besonders hitzeresistenten Materialien angefertigt und sind bereits in der Standardausführung für Förderguttemperaturen bis 450 °C zugelassen, wobei der Antrieb über einen direkt angeflanschten Getriebemotor mit Motorlaterne erfolgt. Für höhere Temperaturen bis 1000 °C gibt es die HTS-Zellenradschleusen mit einem dafür geeigneten Getriebemotor mit Kettenantrieb. Die Gehäuse sind als Schweißkonstruktion in Stahl oder Edelstahl (Werkstoffvarianten: 1.0570 (Stahl), 1.4571 (V4A), 1.4828 und 1.5415 (16Mo3)) ausgeführt und mit rundem oder eckigem Ein- und Auslauf erhältlich. HTS-Zellenradschleusen sind optional mit Schleißleisten aus Federstahl und mit Drehzahlwächter erhältlich. Die Nennförderleistung beträgt 0,45 bis 320 m3/h bei 100 % Füllgrad, der Zellenraddurchmesser ist in Varianten von 100 bis 630 mm möglich.

Neue Jäger Maschinenbau GmbH & Co. KG, Porta Westfalica

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de