Startseite » Food » Verpackungstechnik (Food) »

Saugnäpfe und Vakuumejektoren für das automatische Handling von Keksen

Greifen von Schlauchbeuteln
Saugnäpfe und Vakuumejektoren für das automatische Handling von Keksen

Tecno Pack SpA ist ein Verpackungsmaschinenhersteller mit Sitz in Schio in der italienischen Region Venetien. Für ein führendes Unternehmen der Süßwarenindustrie hat Tecno Pack Greifer entwickelt, die Kekse zunächst in Schlauchbeutel und anschließend in Kartons verpacken. Für die Sekundärverpackung kommen Pigrip-Saugnäpfe sowie die Vakuumejektoren Picompact 23 Smart zum Einsatz.

Seit 30 Jahren entwickelt und fertigt Tecno Pack Verpackungslinien, horizontale und vertikale Verpackungsmaschinen und Kartonaufrichter für Unternehmen aus der Lebensmittelbranche auf internationaler Ebene. Das Unternehmen beschäftigt 250 Mitarbeiter und ist eine Anlaufstelle für Anwender, die individuelle Lösungen benötigen.

Das Verpackungssystem, das Tecno Pack für den Süßwarenhersteller entwickelt hat, nimmt Kekse auf und verpackt sie in Schlauchbeutel – die Primärverpackung – und legt die Schlauchbeutel dann in einen Karton – die Sekundärverpackung. Dieser Prozess wird durch verschiedene Arten von Schlauchbeuteln und verschiedene Kartongrößen charakterisiert, die je nach Größe der Schlauchbeutel variieren.

Die Pigrip-Saugnäpfe und die Picompact-23-Smart-Vakuumejektoren von Piab werden für die Sekundärverpackung verwendet. Um diese Vorgänge zu bewältigen, ist die Verpackungsanlage von Tecno Pack mit einer Roboterstation mit vier Flexpicker-Robotern ausgestattet.

500 Schlauchbeutel pro Minute

Die Schlauchbeutel kommen ungeordnet auf dem Förderband an, wo sie von einem Bildverarbeitungssystem gescannt und anschließend von den Robotern in der richtigen Ausrichtung aufgenommen werden. Dann werden sie auf die Felder eines parallelen Förderbandes gelegt und in den Karton eingelegt, der schließlich verschlossen und etikettiert wird.

Jeder Roboter kann verschiedene Arten von Greifern mit einem oder zwei Pigrip-BGI25-Saugnäpfen verwenden. Die Greifer sind je nach den zu bearbeitenden Schlauchbeutelformaten austauschbar. Um die Ausfallzeiten bei Formatwechseln zu reduzieren, verfügen die Greifer über eine Schnittstelle mit Schnellverschluss. Die Greifer befinden sich am Handgelenk des Flexpickers und sind sehr leicht. Das liegt daran, dass der Picompact-23-Smart-Vakuumejektor, der die Greifer antreibt, ferngesteuert ist und sich im oberen Bereich des Roboters befindet. Das macht den Roboter leistungsfähiger. Außerdem ist das Vakuum unabhängig und autonom: Für jeden Greifer mit einem oder zwei Saugnäpfen gibt es einen einzigen Ejektor. Das Greifen wird nicht mehrfach durchgeführt, sondern es erfolgt der Reihe nach, mit mehrfacher Freigabe in die Kiste. Was die Zykluszeiten betrifft, so werden in dem mit vier Robotern ausgestatteten Bereich 500 Schlauchbeutel pro Minute aufgenommen, das bedeutet 125 Stück pro Minute und pro Roboter.

Giuseppe Facci, Projektmanager für Mechanik bei Tecno Pack: „Dank der integrierten Steuerventile und Vakuumschalter garantiert der Picompact-23-Smart-Ejektor schnelle und sich wiederholende Aufnahme- und Abgabezeiten. Gleichzeitig bieten die Pigrip-Saugnäpfe einen zuverlässigen und sicheren Halt. Weitere Vorteile sind die Modularität des Systems und die Möglichkeit, die Greifer je nach Schlauchbeutelformat schnell zu wechseln.“ Über die Zusammenarbeit mit Piab fügt Facci Folgendes hinzu: „Die Art des Saugnapfs wurde direkt von unserem Kunden festgelegt – einem führenden internationalen Unternehmen der Süßwarenindustrie, das nur mit erstklassigen Lieferanten zusammenarbeitet. Was die Vakuumerzeuger betrifft, haben wir uns auf den Rat und die Erfahrung von Vladimiro Marconato von F.lli Bono, einem autorisierten Vertriebspartner von Piab, verlassen, der uns bei unserer Wahl beraten hat.“

Sparsame Vakuumerzeugung

Pigrip ist ein konfigurierbares Saugnapf-Konzept mit individuell optimierten Teilen zum Greifen, Heben und zum Höhenausgleich. Das Verpacken von kleinen Beuteln, beispielsweise den Flowpacks in dieser Anwendung in Kartons, ist die Spezialität der Saugnäpfe, die über besonders weiche Lippen verfügen, um sich an der wechselnden Oberfläche eines Beutels festzusaugen. Auf diese Weise werden sichere und zügige Bewegungen möglich, die schnelle automatisierte Prozesse erlauben.

Bei Picompact-23-Smart handelt es sich um einen konfigurierbaren Vakuumejektor auf Basis der Coax-Technologie von Piab mit integrierten Steuerungen. Er wurde für Roboter-Handhabungsanwendungen entwickelt und eignet sich besonders gut für mittlere bis große Vakuumsysteme, z. B. zum Laden, Sortieren, Umladen und Entladen verschiedener Materialien. Er verfügt über eine optimierte Konstruktion für hohe Zuverlässigkeit, Vielseitigkeit, hohe Durchflussraten und kurze Zykluszeiten.

Die Coax-Vakuumerzeugungstechnologie reduziert den Energieverbrauch und bietet gleichzeitig einen sicheren und schnellen Grip dank der anfänglich hohen Vakuumflussrate. Coax-Ejektoren sind besonders schnell und liefern einen hohen Durchfluss bei geringem Druckluftverbrauch. Selbst bei niedrigem oder schwankendem Speisedruck kann diese Ejektoreinheit eine optimale Leistung erbringen. Dies wurde in individuellen Vergleichstests am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU in Dresden nachgewiesen.

Piab Vakuum GmbH, Butzbach


Autor Paolo Santi

Senior Marketing Specialist, Italien, Balkan und Mittlerer Osten,

Piab Italia Srl

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de