Startseite » News (Food) »

Boermarke verpackt veganen Käse mit Anlage von Multivac

Schneide- und Verpackungslinie
Boermarke verpackt veganen Käse mit Anlage von Multivac

Multivac_Schneide-_und_Verpackungslinie_für_veganen_Käse
Multivac liefert an das niederländische Molkereiunternehmen Boermarke eine Schneide- und Verpackungslinie für veganen Käse Bild: Multivac
Boermarke ist eine exklusive Zusammenarbeit mit Multivac eingegangen. Das niederländische Molkereiunternehmen wird eine neue Produktionslinie für veganen Käse aufbauen und Multivac liefert dafür die passende Schneide- und Verpackungslinie.

Reynier Varvik, Direktor von Boermarke, sagt über die Zusammenarbeit mit Multivac: „Für uns war nach einer ersten Marktsondierung schnell klar, dass Multivac der Standard ist. Das Unternehmen hat uns exzellent beraten und eine Gesamtlösung angeboten, um unsere veganen Käsesorten sicher zu verpacken und die Haltbarkeit zu verlängern. Dies passt perfekt zu unseren Plänen, im Laufe dieses Jahres unsere Produktionskapazität weiter auszubauen und einen veganen Käse auf den Markt zu bringen, der unseren hohen Ansprüchen entspricht. Zukünftig werden wir täglich zehn Tonnen veganen Käse produzieren – ein hochwertiges Produkt, das sicher einen Platz in verschiedenen Vertriebskanälen finden wird.“

Mart de Koning, Manager Sales bei Multivac Niederlande, erläutert den Einsatz der Maschinen bei Boermarke: „Wir liefern eine Multivac-Tiefziehverpackungslinie, die Aufschnittportionen von veganem Käse verpackt. Die Käseblöcke werden zunächst geteilt und einem Slicer S 800 von Multivac zugeführt, der an eine Multivac-Tiefziehverpackungsmaschine des Typs R 235 angebunden ist. Der Slicer S 800 wird gleichzeitig mit vier Produktlogs automatisch beladen und erzeugt zu einem Schindel geformte Portionen mit einem Gewicht von 200 g. Eine Kontrollwaage überprüft das Gewicht nach der Scheibenportionierung. Falls eine Portion außerhalb des vorgegebenen Gewichts liegt, wird sie automatisch ausgeschleust, ohne den weiteren Prozess zu beeinträchtigen.“

Recyclebare Verpackung für veganen Käse

Mithilfe des Zuführbandes SB 620 werden die Portionen der Tiefziehverpackungsmaschine zugeführt. De Koning erläutert: „Unsere Verpackungsmaschine fertigt dann Verkaufsverpackungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 Packungen pro Minute. Die Kombination von Produkt, Inline-Prozess und Verpackung sorgt für eine Haltbarkeit von mindestens 60 Tagen. Darüber hinaus liefert Multivac eine Verpackung aus vollständig recyclebarem Material. Nach dem Verpackungsprozess folgt eine Gewichtskontrolle und die Packung wird mit einem ansprechenden Etikett versehen.“

De Koning resümiert: „Wir freuen uns sehr über das Vertrauen des Kunden Boermarke und beteiligen uns gerne an der Weiterentwicklung der neuen Produktionslinie. Wir liefern die komplette Linie – vom Schneiden über das Verpacken bis hin zur Inspektion und Etikettierung – sowie das passende Verpackungsmaterial. Varvik ergänzt: „Multivac versteht unsere Wünsche und Zielvorstellungen in Bezug auf das sichere Verpacken unseres veganen Käses. Ich freue mich daher auf eine erfolgreiche und nachhaltige Zusammenarbeit.“

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de