Startseite » Aktuelles (Food) »

Multivac zählt zu den 50 Sustainability & Climate Leaders

Ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie
Multivac zählt zu den 50 Sustainability & Climate Leaders

Multivac_Paper-Board-Portfolio
Multivac entwickelt nachhaltige Verpackungsmaterialien. Ein Beispiel dafür ist das Paper-Board-Portfolio des Unternehmens. Bild: Multivac
Anzeige

Multivac gehört zu den 50 Sustainability & Climate Leaders. Die Initiative von Bloomberg und der UN zielt darauf ab, wegweisende Beiträge führender Unternehmen zur Erreichung der ambitionierten UN-Klimaziele sichtbar zu machen und weiteres Engagement in den unterschiedlichsten Märkten zu fördern.

„Gemeinsam können wir das Rennen noch gewinnen“, ist Christian Traumann, Geschäftsführender Direktor von Multivac, überzeugt. Die global agierende Unternehmensgruppe hat sich mit ihrer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie als eines von 50 Vorbildern in puncto Klimaschutz und Energieeffizienz für die weltweite Kampagne empfohlen. Im Rahmen einer von Bloomberg und der UN initiierten Dokumentationsserie werden die teilnehmenden Unternehmen unterschiedliche Ansätze rund um das Thema Nachhaltigkeit veranschaulichen – und dass unternehmerischer Erfolg und ökologisches Engagement zusammengehören. Für das erste Quartal 2021 ist zudem ein Gipfeltreffen aller Sustainability & Climate Leaders bei der UN in New York geplant.

Für Multivac ist Nachhaltigkeit ein integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Seit rund 60 Jahren sorgen Verpackungslösungen des Unternehmens dafür, dass empfindliche Produkte überall auf der Welt effizient verarbeitet sowie hygienisch, zuverlässig und zugleich ansprechend verpackt werden können. Der ressourcen- und produktschonende Verpackungsprozess bei Kunden durch geeignete Maschinentechnologien, Packstoffe und ein optimales Verpackungsdesign besitzt dabei stets besondere Relevanz. Weitere wesentliche Aktionsfelder sind zudem die Optimierung interner und logistischer Prozesse wie auch die nachhaltige Produktion von Verpackungsmaschinen mit einer besonders langen Nutzungsdauer.

Auch nachhaltige Verpackungsmaterialien stehen bei Multivac im Fokus. Das Unternehmen entwickelt etwa alternative Packstoffkonzepte mit reduziertem Kunststoffeinsatz und bietet ein umfassendes Paper-Board-Portfolio an. Die papierfaserbasierten Materialien lassen sich den entsprechenden Recyclingkreisläufen zuführen. Zudem setzen Maschinenkonzepte wie die X-line ebenso wie die Verarbeitungslösungen der Multivac-Tochter TVI, die sich durch restefreies Portionieren und energieeffizientes Frosten auszeichnen, Standards im Markt.

Ambitionierte Ziele

Zu den wichtigsten Zielen im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz zählt derzeit primär die proaktive Unterstützung der Kunden, so dass bis 2025 40 % aller Verpackungen aus recyclingfähigen Packstoffen hergestellt werden können. Parallel sollen der Packstoffverbrauch durch optimierte Technologien und Prozesse um bis zu 15 % sowie die prozessbedingte Lebensmittelverschwendung durch innovative Portionier- und Schneidlösungen um 10 % verringert werden.

Die internationale Roadmap von Multivac sieht mittel- bis langfristig die strukturierte Weiterentwicklung von Emerging Markets insbesondere in Afrika und Südostasien durch den Ausbau der lokalen Präsenz und durch erweitere Beratungs- und Schulungsangebote für Handwerksbetriebe und Kleinunternehmer vor. Damit soll der Lebensmittelverschwendung durch den Einsatz geeigneter Verarbeitungs- und Verpackungslösungen vorgebeugt werden.

„Als einer der führenden Marktteilnehmer haben wir uns natürlich ambitionierte Ziele gesetzt. Wir werden daher nicht nur im Rahmen der UN-Kampagne, sondern auf unterschiedlichsten Kanälen über unsere Projekte und Innovationen informieren, um die Entwicklung nachhaltiger Lösungen in der Verpackungsbranche weiter mit Hochdruck voranzutreiben“, erklärt Traumann.

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de