Startseite »

Schur Flexibles ist „Sustainability & Climate Leader”

Verpackungsfolienhersteller beteiligt sich an UN-Initiative
Schur Flexibles ist „Sustainability & Climate Leader”

Schur_Flexibles
Der Verpackungsfolienhersteller Schur Flexibles ist eines von 50 Unternehmen der weltweiten „Sustainability & Climate Leader“-Initiative Bild: Schur Flexibles

Schur Flexibles ist eines von 50 Unternehmen der weltweiten „Sustainability & Climate Leader“-Initiative. Im Fokus stehen dabei konkrete Aktivitäten zum Erreichen der UN-Klimaziele. Das Programm vereint 50 Unternehmen weltweit, um konkrete Schritte und Best Practices im Kampf gegen den Klimawandel aufzuzeigen.

Schur Flexibles trägt mit seinen nachhaltigen Verpackungen dazu bei, Lebensmittelverderb vorzubeugen und zu einer Reduktion des CO2 Fußabdrucks bei der Lebensmittelversorgung der Bevölkerung zu führen. „Unser Team bei Schur Flexibles arbeitet entschlossen daran, mit Innovationsprojekten den Weg für eine nachhaltige Zukunft zu bereiten“, erklärt Michael Schernthaner, CEO von Schur Flexibles. „Entlang unserer integrierten Wertschöpfungskette von der Folienproduktion bis zur fertig bedruckten Verpackung stellen wir die Frage nach dem „Wie wir produzieren“ ins Zentrum. Wir legen höchstes Augenmerk auf den Schutz der verpackten Güter, übernehmen aber auch die Verantwortung für die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf die Menschen – Mitarbeitende, Konsumenten und Partner. Mit Blick auf Innovationen in Prozessen und Produkten wollen wir diesem Anspruch in unserer Arbeit Tag für Tag gerecht werden.“

5R-Strategie für den Klimaschutz

Die 5R-Strategie gibt das Nachhaltigkeitsprogramm bei Schur Flexibles entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor: Recycling, Replacement, Reduction, Renewal und Responsibility. Diesem Anspruch folgt das Unternehmen auch mit gezielten Kooperationsprojekten im Nachhaltigkeitsbereich. Einer dieser Partner ist das Start-up „Recyda“, das mit einer neuen Datenbank schrittweise europaweit Informationen über die Recyclierfähigkeit von Verpackungen zugänglich macht, und so die Kreislaufwirtschaft in ihrem Aufbau beschleunigt. Schur Flexibles unterstützt auch die Initiative „Save Food“ im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung.

Kampf gegen Mikrokunststoffe in der Umwelt

Als führendes Unternehmen der Kunststoffbranche verpflichtet sich Schur Flexibles bei der Kooperation mit „Operation Clean Sweep“ zu einem freiwilligen, strengen Kontrollprogramm entlang der Produktionskette. “Wir sehen es innerhalb der gesamten Unternehmensgruppe als unsere Pflicht an, den Austritt von Materialien in die Umwelt zu vermeiden – dies schließt alle unsere Standorte ein, nicht nur jene, die Granulate verarbeiten“, sagt Fiene Berger, Corporate Responsibility Manager bei Schur Flexibles. Das Unternehmen führt darüber hinaus regelmäßig interne Audits durch, die ein Abfallmanagement auf höchstem Niveau sichern.

Teil dieses Abfallmanagements ist auch der Aufbau einer standortbezogenen Kreislaufwirtschaft. So wird aktuell die unternehmenseigene Lösungsmittelrückgewinnungsanlage an einem der größten Produktionsstandorte erweitert. Damit absorbiert das Unternehmen direkt am Produktionsgelände die Emissionen aus dem Druckprozess, reinigt diese und wandelt sie vor Ort in wiederverwendbare Lösungsmittel um.

Digitalisierung ist Teil der Lösung

Bei zukunftsorientierten Nachhaltigkeitsprogrammen übernimmt Digitalisierung eine zentrale Funktion. Beispielsweise unterstützen die „Flying Doctors“, die technischen Spezialisten des Unternehmens, durch den Einsatz von Augmented-Reality-Technologie ressourcenschonend mittels Fernwartung von Geräten und Maschinen und begleiten Kunden bei der Implementierung nachhaltiger Verpackungsalternativen.

Mit diesem holistischen Sustainability-Konzept, das den gesamten Produktionsprozess und alle Beteiligten einbezieht, schafft Schur Flexibles die Basis für systematische und laufende Verbesserungen und damit auch die entsprechenden Umsetzungserfolge einer nachhaltig ausgerichteten Unternehmensentwicklung.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de