Startseite » News (Food) »

Synformulas präsentiert Probiotika erstmals auf Vitafoods Europe

Neue Lizenzierungsmöglichkeiten für Food- und Pharmaunternehmen
Synformulas präsentiert Probiotika erstmals auf Vitafoods Europe

Synformulas_Probiotika_Kijimea
Der Bakterienstamm MIMBb75 wirkt gegen das Reizdarmsyndrom, wie zwei unabhängigen Studien nachgewiesen haben. Bisher ist er exklusiv in Produkten der Marke Kijimea enthalten. Bild: Synformulas

Die Synformulas GmbH stellt das wissenschaftlich erforschte Potenzial ihrer Probiotika in der Kategorie Ingredients auf der Vitafoods Europe vor, die vom 5. bis 7. Oktober in Genf stattfindet. Das Angebot für neue Lizensierungs- und Distributionspartnerschaften umfasst sowohl Produkte der Marke Kijimea als auch die patentierten Bakterienstämme, auf denen diese basieren. Produzierende Unternehmen der Food- und Pharmabranche erhalten so beispielsweise die Möglichkeit, ihre Produkte mit wissenschaftlich erforschten und nachweislich wirksamen Probiotika gegen Allergien und Darmbeschwerden anzureichern und ihren Kunden dadurch einen Mehrwert zu bieten. So zeichnet sich z. B. die hitzeinaktivierte Form des Bakterienstamms B. bifidum HI-MIMBb75 durch eine hohe Stabilität aus, die besonders für die Weiterverarbeitung eine zentrale Rolle spielt. „Wir gehen davon aus, dass die wissenschaftlich belegten Wirkdimensionen unseres Bakterienstamms echte Potenziale für interessante, zusätzliche Anwendungen bieten. Deshalb freuen wir uns auf weiterführende Gespräche auf der Messe“, so David Rietbrock, Managing Director bei Synformulas.

Die signifikante Wirkung des Bakterienstammes MIMBb75 bei allen Symptomen des Reizdarmsyndroms wie Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfung konnte in zwei unabhängigen Studien, darunter in der weltweit größten OTC-Studie, nachgewiesen werden. Zusätzlich wurde der Bakterienstamm kürzlich in die S3-Leitlinie Reizdarmsyndrom aufgenommen, einem offiziellen und unabhängigen Empfehlungspapier zur Behandlung des Reizdarmsyndroms in der klinischen Praxis. Der Bakterienstamm ist bisher exklusiv im Produkt Kijimea-Reizdarm und in hitzeinaktivierter Form in Kijimea-Reizdarm PRO enthalten. Weltweit sind rund 11 % der Bevölkerung vom Reizdarmsyndrom betroffen.

„Mit erweiterten Lizensierungspartnerschaften wollen wir auch anderen potenziellen Partnern im Food- und Pharmabereich die Chance geben, unsere Innovationen zu nutzen“, erläutert Rietbrock die Möglichkeiten, die Plattform der Vitafoods Europe zu nutzen und Synergien zu realisieren.

Synformulas erforscht und entwickelt seit zehn Jahren evidenzbasierte Therapien im Bereich Darmbeschwerden und Allergien. Der Fokus liegt dabei auf der Erforschung des menschlichen Mikrobioms. Bisher werden die Medizinprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Produkte für die ergänzende bilanzierte Diät in zehn Ländern unter der Dachmarke Kijimea apothekenexklusiv vertrieben.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de