Startseite » Pharma » Verfahren thermisch (Pharma) » News (Pharma) »

GEA investiert 70 Mio. Euro in Pharma-Technologiezentrum

In Elsdorf entsteht GEAs zweite Fabrik der Zukunft auf ca. 40 000 m²
GEA investiert 70 Mio. Euro in Pharma-Technologiezentrum

GEA investiert 70 Millionen EUR in den Bau eines Pharma-Technologiezentrums für Gefriertrocknungssysteme in Elsdorf (NRW). Auf einer Fläche von etwa 40 000 m² entsteht bis 2024 ein neuer Standort, der bessere Innovationsmöglichkeiten und weiteres Wachstum in dem attraktiven Markt der pharmazeutischen Gefriertrocknung ermöglicht. Dieser Prozess ist für die Herstellung von vielen injizierbaren pharmazeutischen Produkten wie zum Beispiel Impfstoffen unerlässlich.

„Mit unserer Strategie Mission 26 wollen wir unser profitables Wachstum beschleunigen, indem wir nachhaltige Lösungen für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie anbieten“, erläutert CEO Stefan Klebert. „Diese Investition steht daher in perfektem Einklang mit Mission 26, da das neue Pharma-Technologiezentrum GEA in die Lage versetzen wird, das volle Potenzial im wachsenden Pharmasektor auszuschöpfen.“

Das derzeitige Werk in Hürth (NRW) ist an seine Kapazitätsgrenzen gelangt. Daher werden nun alle Bereiche, von der Entwicklung über die Konstruktion, Fertigung, Montage bis zum Service, an den neuen Standort verlagert. Der Baubeginn ist für 2023 geplant. Alle etwa 250 Mitarbeitenden werden in das nahe gelegene neue Werk umziehen.

„Die Ansiedlung der GEA Group ist ein starkes Zeichen für den Wirtschaftsstandort Elsdorf. Wir freuen uns sehr über diese Standortentscheidung der GEA und erhoffen uns darüber hinaus auch eine Signalkraft für weitere gewerbliche Flächenausweisungen und gewerbliche Ansiedlungen. Mein Dank gilt insbesondere den Vertretern der GEA, die sich für Elsdorf als Standort entschieden haben sowie der Stadtentwicklungsgesellschaft und unserer Wirtschaftsförderung, die den Ansiedlungsprozess gemeinsam umgesetzt haben“, betont Bürgermeister Andreas Heller.

Elsdorf wird GEAs zweite „Fabrik der Zukunft“

Nachdem mit Koszalin (Polen) in diesem Jahr ein erster neu konzipierter Standort die Produktion aufgenommen hat, entsteht in Elsdorf die zweite „GEA Factory of the Future“. Das Konzept basiert auf modularen und digitalen Fertigungsstrukturen, die ein Höchstmaß an Flexibilität bei gleichzeitiger Produktivität gewährleisten und somit einen wesentlichen Beitrag zur Wachstumsstrategie im Bereich Pharma darstellen. 

Der Bau des neuen Standorts in Elsdorf folgt dabei hohen Nachhaltigkeitsstandards (z. B. eigene Energiegewinnung, CO2-Neutralität) und schließt neue, innovative digitale Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette ein.

„Unser Konzept der Fabrik der Zukunft ist der Schlüssel zum Unternehmenswachstum und zur Sicherung der langfristigen Wettbewerbsfähigkeit“, so COO Johannes Giloth. „Elsdorf wird neue Maßstäbe für die Optimierung unseres globalen Produktionsnetzwerks und dessen Leistungsfähigkeit setzen.“

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de