Lexikon Pharmatechnologie

Technische Kunststoffe

Anzeige

Je nach Herkunft bzw. Herstellung unterscheidet man bei technischen Kunststoffen oder Polymerwerkstoffen zwischen abgewandelten Naturprodukten bzw. halbsynthetischen Kunststoffen (z. B. Zelluloseester) und den durch Polymerisation, Polyaddition und Polykondensation aus niedermolekularen Substanzen hergestellten vollsynthetischen Kunststoffen.

Bei der technischen Herstellung fallen die polymeren Rohprodukte als Lösungen, Emulsionen, Suspensionen, Flüssigkeiten, Perlen oder Blöcke an. Die Umwandlung der polymeren Rohprodukte in praktikable Kunststoffhalbzeuge, wie Platten, Rohre, Profile, erfordern bei der technischen Verarbeitung mit entsprechenden Maschinen meist den Zusatz von Hilfsmitteln, wie Weichmachern, Füllstoffen, Stabilisatoren, Gleit- und Trennmittel.

Typische Kunststoffverarbeitungstechniken für Thermoplaste sind: Gießen, Spritzen, Blasen, Walzen oder Kalandrieren, Spritzgießen, Extrudieren, Pressen etc.

Duroplaste und Elastomere werden v. a. durch Gießen, Spritzen, Spritzgießen und Pressen, verarbeitet.

Typische Halbzeugprodukte aus Kunststoff zum Einsatz im Anlagenbau sind u. a. Fasern, Folien, Filme, Platten, Rohre, Lacke, Pressgussmassen, Klebstoffe etc.

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de