Quergerätselt Februar 2017

Komm Schneckle, hüpf rüber!

Chefbewegung im Schneckentempo Foto: samplestars
Anzeige
Wo Ruhe und Bedachtsamkeit angesagt sind, wo schon eine Berührung genügt, um entscheidende Weichen zu stellen, da ist das Maß der Aktionsgeladenheit übervoll, wenn sich zwei auf einmal auf zwei halben Welten bewegen. Und zwar der Chef und einer seiner Untergebenen – einer von beiden. Der Chef muss aber bis dahin seine Bewegungsenergie völlig aufgespart haben, ebenso wie sein Untergebener. Danach ist er so erschöpft, dass er zur Schnecke mutiert – obwohl er das eigentlich schon vorher war. Groß oder klein, lang oder kurz – das spielt keine Rolle, definitiv aber immer irreversibel und immer dem Chef den Vortritt lassen. Und warum das alles? Um sich einen Standortvorteil zu verschaffen!

Die Urväter des königlichen Spiels kannten übrigens diese Variante nicht. Erst Anfang des 17. Jahrhunderts kamen die Europäer auf die Idee, diese Ausnahme schriftlich festzuhalten. Die Gefahr, dass der Chef dabei von einem Stein erschlagen wird, ist übrigens verhältnismäßig gering, obwohl das eigentlich genau dem Ziel entspricht.

Früher bestand der Untergebene auch nicht aus Steinen, sondern war tatsächlich mobil aufgrund seiner Räder. Diese ursprüngliche Bezeichnung hat der Doppelbewegung auch ihren Namen gegeben. Welche Bezeichnung suchen wir? Lösung am Toilettenhäuschen.







» zur Datenschutzerklärung

Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de