Startseite » Fachpack »

Gut und sicher verpackt

Hochbarrierefolien schützen Lebensmittel vor einer Mineralölmigration
Gut und sicher verpackt

Anzeige
Mit den Barrierefolien der Extendo- und Nativia-Serie hat sich Taghleef Industries zum Ziel gesetzt, einen Schutz für Lebensmittel und die Umwelt gleichermaßen zu entwickeln: Sie verringern das Verpackungsgewicht, erleichtern das Recycling, verbessern die Umweltbilanz und schützen wirksam vor einer Mineralölkontamination.

Mineralöle können auf verschiedene Wege in Lebensmittel gelangen. Das kann zum Beispiel beim Transport der Rohwaren geschehen oder bei der Herstellung und Verarbeitung von Produkten. Zum Großteil passiert dies jedoch über Kartonverpackungen, die Altpapier enthalten. In ihnen befinden sich Reste von Druckfarben, die sich im Recyclingprozess nicht vollständig entfernen lassen.

Es sind vor allem die Mineralölkomponenten „Mineral oil saturated hydrocarbons (Mosh)“ und „Mineral oil aromatic hydrocarbons (Moah)“, die durch mineralölhaltige Druckfarben aus dem Zeitungsdruck in den Papierrecyclingkreislauf gelangen und somit auch in altpapierhaltige Verpackungen. Von hier aus können die potenziell krebserregenden Substanzen in die Lebensmittel migrieren und schwerwiegende gesundheitliche Folgen nach sich ziehen.

Rundumschutz gegen Mineralöl

Die Extendo-Folien von Taghleef Industries sorgen für Sicherheit von verpackten Lebensmitteln und stellen eine Alternative zu herkömmlich beschichteten Folien dar. Es sind BOPP-Folien, die die Haltbarkeit von Lebensmitteln mit Barrieren gegen Sauerstoff, Gase und Feuchtigkeit verlängern. Außerdem schützen sie die verpackten Produkte vor einer Mineralölkontamination. Nach Angaben des Herstellers sind sie die ersten Barrierefolien auf Basis von BOPP, die die sehr streng gefassten Grenzwerte für Mosh- und Moah-Mineralölkohlenwasserstoffe der erwarteten Mineralölverordnung einhalten. Zudem bieten sie einen hohen Aromaschutz, der Lebensmittel vor unerwünschten, von außen eindringenden Gerüchen bewahrt. Außerdem bleiben das eigene Aroma und der Geschmack empfindlicher Nahrungsmittel unverfälscht, weil es nicht entweichen kann. Dieses ist besonders wichtig z. B. bei der Verpackung von Teebeuteln, Cerealien, Schokolade, Keksen und Backwaren. Dank des Aufbaus auf Monomaterialien eignen sich die Extendo-Folien außerdem für eine zukunftsweisende Kreislaufwirtschaft zum Schutz von Mensch und Umwelt.

Das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV in Freising hat das Verhalten ausgewählter Folien in Bezug auf die Migration von Mineralölkomponenten untersucht. Die durchgeführten Tests haben gezeigt, dass die Mineralölbarriere von Extendo weitaus effektiver ist als die PVDC- oder acrylbeschichteten Optionen von Mitbewerbern. Dem Fraunhofer-Institut zufolge haben die Testergebnisse für die BOPP-Barrierefolien wissenschaftliche Relevanz.

Recyclingfähigkeit im Fokus

Der weltweite demografische Wandel und die zunehmende Urbanisierung haben einen großen Einfluss auf das Verbraucherverhalten. Eine ihrer Folgen ist der rasante Anstieg und die Nachfrage von einzeln abgepacktem Convenience Food, das den jeweils unterschiedlichen Essgewohnheiten der Menschen entgegen kommt.

Als Reaktion auf diesen Trend legt Taghleef größten Wert auf die Verbesserung der Umweltverträglichkeit im Rahmen einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. So sind die Extendo-Folien problemlos mit PP-Abfall recycelbar. Ihr geringeres Verpackungsgewicht im Vergleich zu anderen Lösungen trägt außerdem dazu bei, Ressourcen zu schonen. Die ebenfalls von dem Folienspezialisten entwickelten, auf Biokunststoff basierten Folien der Reihe Nativia bestehen aus erneuerbaren Ressourcen (Polymilchsäure, PLA) und sind gemäß der Norm EN 13432 industriell kompostierbar.

In der Lebensmittelbranche werden auf nachwachsenden Rohstoffen basierte PLA-Folien vermehrt als Alternative zu PE- oder PP-Folien eingesetzt. PLA ist atmungsaktiv und weist eine hohe Wasserdampf- und Sauerstoffdurchlässigkeit auf. Die Nativia-Folien von Taghleef eignen sich unter anderem für die Verpackung von frischem Obst und Gemüse, für Backwaren, Süßwaren und leicht verderbliche Lebensmittel.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: dei0918taghleef

Halle 6, Stand 409

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de