Mymuesli setzt auf hochwertige Teebeutelumschläge

Barrierepapier schützt Biotee

Anzeige
Sechs Kriterien hat Mymuesli an das Barrierepapier seiner Biotees gestellt: Aromaschutz, Siegelfähigkeit, Benutzerfreundlichkeit, Recyclingfähigkeit sowie eine hochwertige Haptik und Optik. Die Wahl fiel auf das Barrierepapier Leine Guard M. Über die geforderten Eigenschaften hinaus bietet das Spezialpapier einen wirksamen Barriereschutz gegen Mineralölgemische.

Das deutsche Start-Up-Unternehmen Mymuesli ist für sein Bio-Müsli bekannt, das Verbraucher nach individuellen Wünschen zusammenstellen können. Im Jahr 2013 erweiterte es mit der Marke Tree of Tea sein Produktangebot um ein Teesortiment. Bisher gab es die Teesorten nur in loser Form in Dosen zu kaufen. Nun bietet das Unternehmen vier verschiedene Teesorten auch im Teebeutel an. Die klassisch-schlichten Umverpackungen enthalten jeweils 20 Umschläge, die die handgenähten Teebeutel schützen.

Bei der Entwicklung der Teebeutelumschläge legten die Verantwortlichen von Mymuesli sehr großen Wert auf eine hohe Produktsicherheit und den Erhalt der Teequalität. Zudem sollte die Verpackung über eine hochwertige Haptik und Optik verfügen.
„Wir wollten bei den Teebeutelumschlägen keine Kompromisse eingehen und haben deshalb nach einer ganzheitlichen und nachhaltigen papierbasierten Verpackungslösung gesucht“, begründet Tobias Reiner, Produktmanager für Tree of Tea, den intensiven Entwicklungs- und Auswahlprozess des Verpackungsmaterials.
Viele Anforderungen, eine Lösung
Bei der Suche nach der optimalen Verpackung ließ sich Mymuesli von den Spezialisten des Unternehmens Nocke Verpackung beraten. Gemeinsam mit ihnen wurde ein Anforderungskatalog für die Materialauswahl der Teebeutelumschläge erarbeitet. Dabei wurden Kriterien in den Bereichen Produktsicherheit, Verpackungsfunktionalität und haptische sowie optische Wirkung definiert. Oberste Priorität hatte die Produktsicherheit, um die hohe Qualität der Teesorten sicherzustellen. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf einen guten Aromaschutz gelegt. Vor diesem Hintergrund wurde auch die Siegelfähigkeit des Materials als wichtige Funktionalität spezifiziert. Denn die Umschläge sollten nicht gerändelt, sondern versiegelt werden, um sie besser verschließen zu können. Zusätzlich erwarteten die Tee-Experten von der zukünftigen Verpackungslösung, dass sie sich einfach aufreißen und gut recyclen lässt.
Teekonsum wird von Verbrauchern häufig mit Genuss assoziiert. Aus diesem Grund war es für Mymuesli wichtig, dass die Teebeutelumschläge diesem Aspekt durch eine hochwertige Optik und Haptik Rechnung tragen. Zudem sollte das Verpackungsmaterial einerseits die Natürlichkeit des Bio-Blatt-Tees widerspiegeln und sich andererseits gut bedrucken lassen. Aus drucktechnischer Sicht bestand die Herausforderung darin, das feine Markenbild von Tree of Tea mit seinen vielen dezenten Farben, in hoher Qualität auf das Papier aufdrucken zu können. Die Vielzahl der unterschiedlichen Kriterien, machte allen Beteiligten klar, dass nur eine papierbasierte Verpackungslösung in Frage kam.
Ein Papier, das überzeugt
Im nächsten Schritt der Materialauswahl wurde eine weitere Eingrenzung der papierbasierten Lösungsmöglichkeiten vorgenommen. So wurde Papier mit einer Alu- oder PLA-Beschichtung aussortiert, da der Verbund nicht gut aufreißbar und schlecht recycelfähig war. Im Rahmen eines Benchmarks fokussierte man sich anschließend auf die zehn verbliebenen Papiere.
„Die meisten Spezialpapiere waren für unsere Anwendung nicht geeignet. Entweder hatten sie eine zu glatte Oberfläche oder die Druckqualität stimmte nicht“, kommentiert Reiner den Benchmark. Schließlich wählte man zwei Papiersorten für einen finalen Drucktest aus. Eines davon konnte in allen Kategorien überzeugen: „Wir haben das Papier Leine Guard M vorgeschlagen, da es mit seiner leicht rau-samtigen Oberfläche eine hervorragende haptische Wirkung besitzt. Zusätzlich sprachen für das Papier sowohl die Barriereeigenschaften gegen Mineralölgemische und bestimmte Aromen, als auch seine gute Heißsiegel- und Recycelfähigkeit“, erklärte Carsten Haaks, Geschäftsführer von Nocke Verpackung. Am Anfang hatten die Verpackungsspezialisten noch Bedenken hinsichtlich der Druckqualität, da das Papier keinen speziellen Druckstrich besitzt. Umso positiver waren sie nach dem Druck von dem sehr guten Ergebnis überrascht.
„Als wir die fertigen Leine-Guard-M-Druckmuster zum ersten Mal in die Hände bekamen, gab es für uns keine Zweifel mehr. Das Papier hatte uns überzeugt“, ergänzt Haaks.
Schutz vor Mineralölgemischen
Als weiteren Vorteil bietet das Barrierepapier Leine Guard M einen integrierten und nachhaltigen Barriereschutz von mindestens 15 Monaten gegen gefährliche Mineralölgemische. Das Thema Mineralölgemische in Lebensmitteln wird immer wieder in den Medien diskutiert. Als Ursache gelten in erster Linie recycelte Verpackungen, wie etwa Umverpackungen aber auch Transportverpackungen. Vor allem die Druckfarben auf Mineralölbasis aus dem Altpapier enthalten giftige Kohlenwasserstoffe (Mosh/Moah), die schon bei Zimmertemperatur in die Lebensmittel migrieren können. In naher Zukunft wird mit einem Erlass von gesetzlichen Vorschriften seitens der Politik gerechnet, um Lebensmittel davor zu schützen. Bei den Tree-of-Tea-Teebeuteln tritt dieses Problem nicht auf.
Die vier unterschiedlichen Teesorten im Teebeutelformat wurden mittlerweile in den Markt eingeführt. Die Resonanz bei den Konsumenten ist positiv und der Absatz des Teebeutelangebots wächst. Jetzt liegt die Herausforderung für Tree of Tea darin, die aufwendige Abfüllung des Tees in die handgenähten Teebeutel und das Verpacken der Teebeutel selbst, so effizient wie möglich umzusetzen. Die sehr gute Siegelfähigkeit des Barrierepapiers Leine Guard M. hilft den Tee-Produzenten dabei, mit dem Wachstum Schritt zu halten, denn dadurch können sie die Teebeutel sicher und schnell verschließen.


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen.

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de