Alles für den perfekten Gin

Edeldestillerie setzt auf skalierbare Automatisierungslösung

Anzeige
Hinter dem Erfolg von Brogan’s Way, einer australischen Edeldestillerie, die sich auf Gin spezialisiert hat, stecken nicht nur eine gute Idee und viel Können, sondern auch die skalierbare Automatisierungslösung Fermecraft, in der verschiedene Komponenten von Siemens zum Einsatz kommen. Dank ihrer Hilfe ist der perfekte Gin kein Zufall, sondern ein reproduzierbares Qualitätsprodukt.

Nur drei Kilometer westlich von Melbournes Geschäftszentrum liegt Richmond. In dem Szeneviertel eröffneten in den vergangenen Jahren viele Läden, die Wert auf lokale, nachhaltig produzierte Erzeugnisse legen – darunter Brogan’s Way, eine Edeldestillerie, die sich auf außergewöhnliche und qualitativ hochwertige Gins spezialisiert hat. Sie öffnete im August 2018 ihre Türen in einer kleinen Straße in der Nähe des Yarra-Flusses, komplett mit einer Bar und einem Laden.

Gleich hinter der Theke befindet sich das Herzstück der Destillerie: der Kupferkessel und die Tanks aus Edelstahl, in denen Brogan’s Way seine Gin-Kreationen produziert. Ebenso wichtig für die Qualität der Gins ist die skalierbare Automatisierungslösung, die der australische OEM Deacam für Brogan’s Way entwickelte.

Skalierbare Automatisierungslösung

Craft-Brauereien und Edeldestillerien erleben derzeit in Australien einen regelrechten Boom, weswegen eine effiziente und skalierbare Automatisierung für die Unternehmen mittlerweile unverzichtbar ist. Die entsprechenden Lösungen für Destillerien, Brauereien und Weinerzeuger liefert Deacam Industrial Electrical Engineering mit Sitz in Bayswater im Bundesstaat Victoria. Deacam legt Wert darauf, dass die bewährten, flexiblen und skalierbaren Systeme seinen vergleichsweise kleinen Kunden die gleiche Leistung bieten wie vergleichbare industrielle Lösungen und den Datenfluss in den Prozessen transparent und leicht nachvollziehbar machen – von der Warenannahme über den Produktionsprozess bis hin zum fertigen Produkt im Glas. Diese Transparenz hilft auch Brogan’s Way dabei, das wachsende Geschäft zuverlässig zu bewältigen.

Die modular aufgebaute Automatisierungslösung Fermecraft von Deacam, die mit Technik von Siemens realisiert wurde, automatisiert und steuert Prozesse wie Gärung, Kühlung, Heizung, den Betrieb der Pumpen und Ausschuss. Nach den Worten von Warren Bradford, dem Geschäftsführer von Deacam, ist das System dabei so flexibel und skalierbar, dass es sich sowohl in neue als auch in bestehende Anlagen unterschiedlicher Größe implementieren und nachrüsten lässt. Er betont: „Mit dieser Automatisierungslösung können auch kleine Edeldestillerien wie Brogan’s Way ihre Produktionsdaten komplett erfassen und für jeden Brand eine gleichbleibende Produktqualität sicherstellen.“

Controller, HMI und Co. im Einsatz

Die modulare Automatisierungslösung bei Brogan’s Way ermöglicht es, alle Parameter im Destillationsprozess so zu steuern, dass jede Charge eine gleichbleibend hohe Qualität hat. Kernstück der Lösung sind ein Simatic-S7-1200-Controller und ein Simatic-HMI-Comfort-Panel für die Beobachtung und Bedienung. Für den Kühler setzt Deacam modulare Sinamics-G120-Antriebe ein und ein Scalance-Router mit Sinema RC ermöglicht den Fernzugriff für Wartung und Service. Alle Systeme werden im Engineering-Frameworks-TIA-Portal projektiert, was die Entwicklung, Umsetzung und Pflege des Systems für Deacam deutlich vereinfacht.

Die Automatisierungslösung kann problemlos mit zusätzlichen IO-Geräten und Antrieben erweitert werden. Dank der vielfältigen Visualisierungslösungen innerhalb des Simatic-HMI-Portfolios kann Deacam auch die Größe und Leistung des Visualisierungssystems flexibel von 4 bis 22″ an die jeweiligen Anlage anpassen.

Temperatur muss konstant bleiben

Bei Brogan’s Way steuert das Fermecraft-System mit dem Kühler einen der entscheidenden Prozesse bei der Destillation. Die Destillation dauert normalerweise zwei bis sechs Wochen. In dieser Zeit muss die Temperatur innerhalb enger Toleranzen gehalten werden, damit das Produkt am Ende die gewünschte Qualität besitzt. Über das Fermecraft-System kann Brogan’s Way jederzeit remote auf die Soll- und Istwerte für den Kühler in Echtzeit zugreifen und sicherstellen, dass jede Charge immer auf der vorgegebenen Temperatur gehalten wird. Dabei ist die gesamte Lösung sehr kompakt und einfach aufgebaut, nutzt aber mit den Simatic-Komponenten Systeme, die für den industriellen Einsatz entwickelt und so flexibel sind, dass sie auch kleine und handwerkliche Prozesse steuern und visualisieren können. Die Simatic-Lösung bietet Brogan’s Way ein ausgewogenes Verhältnis von Leistung, Größe und Qualität. Ferner ermöglicht sie, alle Daten und Informationen im Prozess zu erfassen und zu analysieren. Damit schafft das System die Basis für eine weitergehende Digitalisierung der Abläufe, mit denen auch kleine Unternehmen ihre Ressourcen effizienter nutzen können.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: dei0619siemens


Autorin: Liwen Yao

Vertical Marketing Manager for Food & Beverage Industry,

Siemens

Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de