FRUPEX-TECHNOLOGIE

Großauftrag für Westfalia Separator

Anzeige
Ein Paderborner Fruchtsafthersteller setzt zukünftig bei der Erzeugung von Apfelsaftkonzentrat voll auf die Frupex-Technologie von Westfalia Separator. Mitte Juli wurde ein Auftrag in zweistelliger Millionenhöhe zum Bau einer kompletten Anlage, von der Annahme der Äpfel bis zum fertigen Konzentrat, erteilt. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Schwestergesellschaften aus der GEA-Gruppe ist Westfalia Separator Food Tec verantwortlich für das gesamte Engineering der Komplettanlage. Kernstück der Anlage ist eine Frupex-Linie mit fünf Dekantern CB 505 zur Entsaftung, zwei selbstentleerende Kär-Separatoren SC 150 zur Klärung des Saftes und ein Dekanter CD 305 zur Aufarbeitung des Retentats. Westfalia Separator integriert darüber hinaus eine Verdampferanlage, einen Maischeerhitzer sowie eine Membranfiltration in den Prozess. Neben der Entsaftung von bis zu 30 t Äpfel pro Stunde verarbeitet die Frupex-Anlage in der zweiten Stufe auch den Feststoff aus der vor zwei Jahren in Betrieb genommenen Linie zur Produktion von naturtrübem Apfelsaft.

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de