Startseite » News (Chemie) »

Festo geht stabil durch die Krise

Unternehmen rechnet mit einem Aufholjahr
Festo geht stabil durch die Krise

Festo_Jung.jpg
Bild: Festo
Anzeige

Die Festo Gruppe hatte im Geschäftsjahr 2020 pandemiebedingt einen Umsatzrückgang von 7,5 % zu verkraften. Der Umsatz lag bei 2,84 Mrd. Euro gegebüber 3,07 Mrd. Euro im Vorjahr. Dennoch gelang es dem Unternehmen durch Sparmaßnahmen und Beschäftigungssicherung in 2020 mit einem operativen Ergebnis leicht über Vorjahr abzuschließen.

„Damit haben wir unsere Belegschaft sicher durch das Krisenjahr geführt und eine gute Basis geschaffen, um für die wieder anlaufende Weltkonjunktur bereit zu sein. Gleichzeitig gibt es uns den finanziellen Freiraum, auch jetzt in unsere Zukunft zu investieren“, sagte der Vorstandsvorsitzende, Dr. h.c. Oliver Jung anlässlich einer Pressekonferenz auf der Hannover Messe Digital Edition. Die F+E-Quote des Unternehmens lag, wie im Vorjahr, bei 8 % vom Umsatz.

Aufholjahr 2021

Festo hat in den letzten Jahren nicht nur in Europa, sondern auch in den Wachstumsregionen Nordamerika und Asien kräftig investiert. und verfügt mit seinem Ansatz „in der Region für die Region“ über leistungsstarke Lieferketten, die in der Krise sicher funktionieren.

Für 2021 rechnet das Unternehmen mit einem Aufholjahr. „Wir sind gut in das Jahr gestartet, mit einem starken Wachstum im ersten Quartal. Dennoch ist das Pandemieende noch nicht abschätzbar. Wir setzen daher unseren Sparkurs fort. Gleichzeitig investieren wir weiter in unsere Wachstums- und Innovationsstrategie“, bekräftigte Dr. Oliver Jung.

Strategie 2025+

Die Schwerpunkte der Unternehmensstrategie 2025+ sind Wachstum und Performance, Innovation und Zukunftsmärkte, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) sowie Nachhaltigkeit. Digitalisierung und KI bestimmen die Produkt-
Roadmap mit smarten und intelligenten Produkten. Ein weiteres wichtiges Thema für das Unternehmen ist die Qualifizierung von Mitarbeitern im digitalen Wandel. Im derzeit hohen Qualifizeirungsbedarf im gesamten Spektrum der Elektrifizierung siehr Dr. Jung große Wachstumschancen.

Darüber hinaus verzeichnet das Geschäftsfeld Lifetech mit Medizintechnik und Laborautomation gerade Zuwachsraten von über 100 %. Um diesen vielversprechenden Wachstumsmarkt zu erschließen, baut Festo sein 2018 eröffnetes Technical Engineering Center für Lifetech in Boston aus.

Dr. h.c. Oliver Jung, Vorstandsvorsitzender von Festo

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de